Die kenianische Polizei nannte einen mutmaßlichen Serien-Kindermörder einen „Vampir“. Ein Mob schlug ihn nach seiner Flucht zu Tode.

Die Behörden sagten, Masten Wanjala, dessen angebliche Taten auf den Titelseiten kenianischer Zeitungen erschienen, habe die Tötung von mindestens 10 Kindern gestanden.

Ndakasi, der geliebte Berggorilla, dessen Fotobombe zu Weltruhm führte, stirbt in den Armen des Hausmeisters

Der Virunga-Nationalpark sagte in einer Erklärung, dass Ndakasi am 26. September nach einer langen Krankheit starb und ihren letzten Atemzug in den liebevollen Armen ihres Hausmeisters und lebenslangen Freundes Andre Bauma tat.

Ein Edelmetall, das das 15-fache des Goldpreises kostet, treibt die Diebstähle von Katalysatoren in die Höhe

Eine Feinunze Rhodium kostet mittlerweile mehr als ein brandneuer Toyota Prius.

Ghana an schwarze Amerikaner: Komm nach Hause. Wir helfen Ihnen, hier ein Leben aufzubauen.

Das westafrikanische Land bietet denjenigen, die dem Rassismus entkommen wollen, vergünstigtes Land an.

Sie waren die einzige rein weibliche Armee der Welt. Ihre Nachkommen kämpfen darum, ihre Menschlichkeit zurückzuerobern.

Forscher in Benin kämpfen darum, die verborgene Geschichte der Elite-Kriegerinnen zu retten.

Eines der letzten beiden Nördlichen Breitmaulnashörner der Welt, die sich von der Eiablage zurückgezogen haben, um die Art zu retten

Nach der Pensionierung von Najin, 32, verbleibt nur noch eine Nashorn-Eispenderin im Programm, das darauf abzielt, künstlich entwickelte Embryonen in eine andere Nashorn-Unterart zu implantieren.

Der Vulkan Nyiragongo im Kongo bricht aus, was Tausende zur Flucht veranlasst; mindestens 15 Tote

Der Vulkan in Zentralafrika verwüstete 2002 die Stadt Goma und hinterließ nach Schätzungen Hunderte Tote und mehr als 100.000 Obdachlose.

US-Laborschimpansen wurden auf Monkey Island in Liberia ausgesetzt und verhungern gelassen. Er hat sie gerettet.

Selten sind die Folgen von Tierversuchen so sichtbar – und so hungrig.

Staatsanwälte fordern die 25-jährige Haftstrafe des „Hotel Ruanda“-Helden an

Die Staatsanwälte hatten eine lebenslange Haftstrafe für Paul Rusesabagina beantragt, dessen Heldentum während des Völkermords in Ruanda 1994 den Hollywood-Film inspirierte. Sein Prozess wurde von internationalen Beobachtern weitgehend als fehlerhaft verurteilt.

Akon hat gerade seine 6 Milliarden Dollar teure „futuristische“ Stadt im Senegal enthüllt. Die Bewertungen sind gemischt.

Sehr, sehr afrikanisch soll das Projekt der Sängerin sein. Einige Senegalesen bemängelten jedoch den Mangel an einheimischen Mitarbeitern.

UN-Gericht entscheidet in langjährigem Seestreit zugunsten Somalias über Kenia

Das Urteil könnte die ohnehin fragile Beziehung zwischen den beiden Ländern verschlechtern.

Äthiopier machen mobil, als der Vormarsch von Rebellengruppen in Richtung Kapital einen breiteren Bürgerkrieg droht

Äthiopiens zwei größte Rebellengruppen sagen, sie hätten sich zusammengeschlossen und seien dabei, den Kampf mit der Zentralregierung zu beenden.

Die äthiopische Regierung startet eine „umwerfende“ neue Offensive gegen die Tigray-Rebellen, sagt die Gruppe

Die Kämpfe sind eine Eskalation des jahrelangen Bürgerkriegs, der Hunderttausende Menschen im Land mit einer Hungersnot bedroht.

Was steckt hinter dem Konflikt in Äthiopien?

In Äthiopien eskaliert die Gewalt, wo Abiy Ahmed, ein Führer, der einst international für seine Reformagenden gepriesen wurde, mit dem Gespenst eines Bürgerkriegs konfrontiert ist.

25 Jahre nach dem Völkermord gedenkt Ruanda der Getöteten – lässt aber eine fast ausgelöschte Gruppe aus

Die ethnische Gruppe der Tutsi war das Hauptziel der Hutu-Extremisten, die den Völkermord verübten, aber Angehörige einer kleineren Gruppe, der Twa, wurden in größerem Umfang getötet.

Elfenbeinküste meldet ersten Ebola-Fall seit 25 Jahren

Die Infektion erfolgt etwa zwei Monate, nachdem Guinea das Ende eines tödlichen Ausbruchs im Land erklärt hat und das Coronavirus Krankenhäuser in ganz Westafrika heimsucht.

Tansanias Führer sagt, sein Land sei „covidfrei“. Die Fakten beweisen, dass er falsch liegt.

John Magufuli hat sogar Impfstoffe abgelehnt – was jedoch zu seiner zunehmenden Isolation führen könnte.

Das südafrikanische Lauffeuer, das die Universität von Kapstadt und die Bibliothek afrikanischer Antiquitäten niederbrannte, ist unter Kontrolle

Das durch starke Winde angeheizte Feuer verursachte große Schäden an der Universität und vielen umliegenden Gebäuden.

Frankreich zieht sich aus Afrikas am schnellsten wachsendem Konflikt zurück. Wer füllt die Sicherheitslücke?

Die extremistische Bedrohung zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung.

Akon hat noch nicht einmal seine erste „futuristische“ Stadt gebaut, aber Uganda gibt ihm Land für eine Sekunde

Ein gebürtiger Missouri, dessen Familie aus dem Senegal stammt, Akon, 47, hat ausführlich über seinen Wunsch gesprochen, eine reale Version von Wakanda, dem futuristischen afrikanischen Königreich, das in Marvels Black Panther dargestellt wird, zu schaffen.