Al Gore über seine Allianz mit Clive Palmer und warum Südaustralien jetzt „weltweit führend“ ist

Al Gore über seine Allianz mit Clive Palmer und warum Südaustralien jetzt „weltweit führend“ ist

Al Gore ist auf einer Mission.

In den Jahren seit seinem Gegentor bei den US-Präsidentschaftswahlen im Jahr 2000 hat der selbsternannte „Politiker der Genesung“ seine Karriere dem globalen Kampf gegen den Klimawandel gewidmet.



Diese Woche steht der ehemalige Vizepräsident der Vereinigten Staaten in Sydney und Melbourne vor der Freilassung Eine unbequeme Fortsetzung: Truth to Power , die dokumentarische Fortsetzung des von der Kritik gefeierten Films aus dem Jahr 2006 Eine unbequeme Wahrheit .

Und er wollte unbedingt mit TheFIX über die neuesten Nachrichten zu erneuerbaren Energien sprechen: Elon Musk' s Mega-Batterie in Südaustralien .

„Ich bewundere Südaustralien sehr, weil es jetzt weltweit führend ist – die größte Batterie aller Zeiten, und dies wird die erste von vielen sein“, sagte Gore, 69, gegenüber TheFIX am 10. Juli in Sydney.

'Der Übergang zu erneuerbarem Strom wird viel einfacher, weil diese Batterien so schnell im Preis gefallen sind.'


Bild: Paramount Pictures Australien

Während Donald Trumps Entscheidung zu Ziehen Sie die USA aus dem wegweisenden Pariser Abkommen heraus Anfang dieses Jahres als brutaler Schlag im Kampf gegen den Klimawandel angesehen werden könnte, entscheidet sich Herr Gore dafür, das Positive zu sehen.

„Als er diese Ankündigung machte, machte ich mir Sorgen, dass andere Länder ihm folgen könnten“, sagt er, „aber ich war angenehm überrascht, dass im Gegenteil der gesamte Rest der Welt standhaft blieb und sagte: „Nein, wir gehen nicht auf Donald Trump zu achten. Wir werden das sowieso lösen.'

Und wenn er nach seinem umstrittenen Besuch in Australien im Jahr 2014 gefragt wird er verbündete sich mit dem Bergbau-Tycoon Clive Palmer , beteuerte der ehemalige Vizepräsident, dass er es nicht bereue, „überhaupt nicht“.

Tatsächlich sagte er: 'Ich denke, die Ergebnisse waren sehr positiv.'

Eine unbequeme Fortsetzung: Truth to Power kommt am 10. August in die australischen Kinos.