Alec Baldwin „untröstlich, bricht andere Projekte ab“ nach Requisitenschießen am Set des Films Rust

Alec Baldwin „untröstlich, bricht andere Projekte ab“ nach Requisitenschießen am Set des Films Rust

Alec Baldwin war „stundenlang untröstlich“ und hat Berichten zufolge andere Projekte nach den tödlichen Dreharbeiten am Set seines neuen Films letzte Woche abgesagt.

Der Schauspieler feuerte am Set eine Requisitenkanone ab Rost Am Donnerstag tötete er versehentlich die Kamerafrau Halyna Hutchins und verletzte den Regisseur Joel Souza.



Eine Quelle in der Nähe von Baldwin erzählt Menschen Er war nach der Schießerei „stundenlang hysterisch und absolut untröstlich“.

WEITERLESEN: Der Ehemann von Halyna Hutchins trauert um den Kameramann in den sozialen Medien: „Unser Verlust ist enorm“

Alec Baldwin

Ein verstörter Alec Baldwin verweilt auf dem Parkplatz vor dem Büro des Sheriffs von Santa Fe County. (AP)

„Jeder weiß, dass dies ein Unfall war, aber er ist absolut am Boden zerstört“, sagten sie und fügten hinzu, dass der Schauspieler Zeit brauchte, um sich zu sammeln.

„So geht er mit schwierigen Zeiten um. Immer wenn etwas Schlimmes passiert, zieht er sich kurzfristig aus der Öffentlichkeit zurück.'

WEITERLESEN: Alec Baldwin wurde gesagt, dass die Requisitenpistole sicher sei, bevor er am Set tödlich schoss, heißt es in einem Gerichtsdokument

Die Behörden wurden zum Set gerufen Rost in New Mexico, USA nach einem Notruf am Donnerstag. Eine Pressemitteilung, die von der Sheriff-Abteilung von Santa Fe geteilt wurde, besagt, dass der Anrufer sagte, „eine Person wurde am Set erschossen“.

Als die Sheriff-Abteilung am Tatort ankam, erfuhr die Sheriff-Abteilung, dass Hutchins und Souza von Baldwin während eines Kameratests erschossen worden waren, „als eine Stützfeuerwaffe abgefeuert wurde“.

Joel Souza, Direktor von

Rust-Regisseur Joel Souza wurde verletzt, als die Requisitenkanone abgefeuert wurde, und ist durch den Tod seiner Kollegin Halyna Hutchins „ausgeweidet“. (Getty)

Nach dem Unfall wurde Hutchins, 42, ins Krankenhaus der Universität von New Mexico geflogen. Sie starb an ihren Verletzungen. Der 48-jährige Souza wurde ins Krankenhaus eingeliefert, wurde aber inzwischen entlassen.

„Der Verlust meiner Freundin und Kollegin Halyna macht mich traurig. Meine Gedanken sind in dieser schwierigsten Zeit bei ihrer Familie “, sagte der Regisseur in einer Erklärung, die an veröffentlicht wurde Termin .

„Ich bin demütig und dankbar für die Zuneigung, die wir von unserer Filmemachergemeinschaft, den Menschen in Santa Fe und den Hunderten von Fremden erhalten haben, die sich gemeldet haben ….. Es wird sicherlich zu meiner Genesung beitragen.“

Es wurden noch keine Anklagen erhoben und der Fall läuft weiter.

Für eine tägliche Dosis von 9Honey, .