Bebe Rexha spricht über den Streit mit ihrer engen Freundin im neuen Album Better Mistakes: „Müde, ausgenutzt zu werden“

Bebe Rexha spricht über den Streit mit ihrer engen Freundin im neuen Album Better Mistakes: „Müde, ausgenutzt zu werden“

Bebe Rexha schält alle Schichten ab.

Die 31-jährige Singer-Songwriterin nutzte einige emotionale Momente für die Enthüllung ihres zweiten Studioalbums Bessere Fehler.



„Es geht um Ehrlichkeit, Verletzlichkeit und darum, alles offen zu lassen“, sagt sie 9Honey Celebrity exklusiv vor der Veröffentlichung. Siehe oben.

Bebe Rexha veröffentlicht zweites Studioalbum „Better Mistakes“.

Bebe Rexha veröffentlicht zweites Studioalbum „Better Mistakes“. (Instagram)

Rexha hebt „My Dear Love“ als einen Track hervor, der ihr das Gefühl gab, „wirklich ermächtigt“ zu sein, nachdem sie sich entschieden hatte, sich von ihrer besten Freundin zu trennen.

„Es macht etwas mit mir, wenn ich es höre“, sagt sie.

„Ich habe den Song geschrieben, weil ich einen wirklich guten Freund verloren habe. Wir zerstritten uns und ich war es leid, ausgenutzt zu werden. Es war dieser Freiheitstrack, wo ich dachte: 'Ich weiß, du denkst, du kannst mich die ganze Zeit ausnutzen, aber wenn du denkst, dass das immer wieder passieren wird, dann hast du alles durcheinander gebracht.' Dadurch fühle ich mich wirklich stark, wie ein Boss-Arsch b---h.’

Bebe Rexha veröffentlicht zweites Studioalbum „Better Mistakes“.

Bebe Rexha veröffentlicht zweites Studioalbum „Better Mistakes“. (Instagram)

Während der Pandemie erkrankten Rexhas Vater Flamur und Mutter Bukurije an Coronavirus, was den Sänger dazu inspirierte, Änderungen vorzunehmen.

„Sacrifice“ war ein Add-on in letzter Minute. Ich wollte ein fröhliches Lied, ein Tanzlied zum Wohlfühlen“, sagt Rexha. „Wenn diese Pandemie vorbei ist, möchte ich einfach nur tanzen. Das Album war fertig, aber es war eine Last-Minute-Ergänzung.'

Rexha wuchs in Brooklyn, New York City, in einer albanischen Familie auf. Sie spielte Trompete und brachte sich selbst Klavier und Gitarre bei. Sie begann als Opernsängerin, als sie entdeckte, dass sie eine Koloratursopranistin war, hatte aber immer eine klare Vorstellung davon, wo sie landen würde.

Bebe Rexha veröffentlicht zweites Studioalbum „Better Mistakes“.

Bebe Rexha posiert am Muttertag mit ihrer Mutter. (Instagram)

„Ich wollte schon immer in der Popmusik sein, aber ich wusste nicht, wohin ich gehen oder mit wem ich sprechen sollte“, verrät sie. „Meine Eltern kannten niemanden. Ich habe in Staten Island New York gelebt und da passiert nichts. Ich habe klassische Musik studiert und mein Vater ließ mich keine Popmusik singen. Er würde nur klassische [Musik] zulassen. Das wollte ich schon immer machen.“

Während Rexha mehrere Hits in den Charts hatte, darunter „In the Name of Love“ und „Meant to Be“, wurde sie als Songwriterin berühmt. Sie verdiente sich als Songschreiberin für Eminems Hitsingle „The Monster“ und verlieh Nick Jonas und Selena Gomez ihr schriftstellerisches Talent.

Ihre Karriere hat ihr die seltene Gelegenheit geboten, mit großen Namen zusammenzuarbeiten. Einer sticht jedoch als der einflussreichste heraus.

„Ich habe so viel von David Guetta gelernt“, sagt sie. „Ich bin mit ihm aufgewachsen. Er hat mir so viel über Artistik und Produktion beigebracht und mir ein paar coole Tricks beigebracht. Jeder, mit dem ich gearbeitet habe, hat mich auf irgendeine Weise inspiriert. Ich nehme immer etwas von jemandem. Ich würde auch gerne mit Lauryn Hill zusammenarbeiten.“

Bebe Rexha veröffentlicht zweites Studioalbum „Better Mistakes“.

Bebe Rexha nennt David Guetta als Hauptinspirationsquelle. (Instagram)

Rexha hat ihre psychischen Probleme nie vor ihren Fans geheim gehalten. Sie stellt fest, dass ihre Beziehung zu ihnen sie weiterhin auf dem Boden hält.

„Ich verfolge die Top-Fanseiten und wir haben einen Gruppenchat auf Instagram. Sie schreiben mir, sie haben mir neulich Blumen geschickt. Ich bleibe gerne mit ihnen in Kontakt, weil sie meinen Tag verschönern“, sagt sie. „Aber ich habe Momente, in denen ich einen schlechten Kommentar lese [on social media], oder ich fühle mich nicht gut und es kommt ein Paparazzi-Bild heraus.“

Ihr Selbstpflegeritual besteht darin, sich von ihrer Arbeit zurückzuziehen, um draußen zu sein und ihre Kochkünste zu entwickeln.

„Ich koche tolles italienisches Essen und darauf bin ich wirklich stolz. Das war etwas Neues“, sagt sie, um sich im Gleichgewicht zu halten.

Bebe Rexha veröffentlicht zweites Studioalbum „Better Mistakes“.

Bebe Rexha teilte ihr geheimes Faible fürs Kochen und raus in die Natur. (Instagram)

„Ich finde, je mehr ich in die Natur gehen kann, auch wenn ich einen verrückten Tag habe und arbeite [oder] wenn ich draußen im Park liegen kann, das hilft mir enorm. Einfach in der Natur sein. Jetzt sind wir mehr auf unsere Videoanrufe, unsere Laptops und Telefone angewiesen. Wir werden von unserer Elektronik verschlungen. Sobald ich nach draußen komme, ist es eine Erfrischung für mich.“

Rexhas Hoffnung für das kommende Jahr ist, dass sie ihr neues Album endlich live performen kann.

„Ich würde wirklich gerne auf Tour gehen, es würde mich zum glücklichsten Menschen der Welt machen“, scherzt sie. „Ich würde gerne wieder anfangen zu schreiben, ich habe einen Film mit Vince Vaugn und Kristen Bell herausgebracht. Ich will einfach weitermachen und auf Tour gehen!'

Bebe Rexhas neues Album „Better Mistakes“ ist ab sofort erhältlich.