Carrie Fisher sagt, Donald Trumps Schnupfen sei „absolut“ auf Kokainkonsum zurückzuführen: „Ich bin ein Experte“

Carrie Fisher sagt, Donald Trumps Schnupfen sei „absolut“ auf Kokainkonsum zurückzuführen: „Ich bin ein Experte“

Die Kraft ist stark mit Carrie Fisher . Das Krieg der Sterne Die Schauspielerin sagt, sie habe keinen Zweifel daran, dass Donald Trumps berüchtigtes, wiederkehrendes Schniefen nicht das Nebenprodukt einer anhaltenden Erkältung ist.

Während er die zweite US-Präsidentschaftsdebatte am 9. Oktober live twitterte, ging der 59-jährige Star auf die eifrige Frage eines Fans ein: „Erzähl mir etwas über diesen Schnupfen … Kokskopf oder nicht?“

„Ich bin ein Experte“, sagte Carrie prompt antwortete . '& ABSOLUT.'

Die jetzt nüchterne Schauspielerin hat offen über ihren eigenen Drogenkonsum in der Vergangenheit gesprochen und mehrere Stationen in der Reha hinter sich.

„Wir haben Kokain am Set von [ Das ] Reich [ Schlägt zurück ], auf dem Eisplaneten“, sagte sie dem Assoziierte Presse im Jahr 2010. „Ich mochte Cola nicht einmal so sehr. Es ging nur darum, in den Zug zu steigen, den ich nehmen musste, um high zu werden.'


Carrie Fisher im Oktober 2016. Bild: Getty

Während Trump, 70, gesagt hat, dass er keinen Alkohol trinkt oder Drogen nimmt, ist Carrie nicht die erste bemerkenswerte Figur, die seine ungewöhnlichen Nasengeräusche in Frage stellt.

„Beachten Sie, dass Trump die ganze Zeit schnüffelt“, twitterte Howard Dean, ehemaliger Vorsitzender des Democratic National Committee, nach der ersten Debatte. 'Cola-Benutzer?'

„Hier ist die interessante Konstellation“, erläuterte Howard MSNBC . „Also schnüffelt er während der Präsentation, was Benutzer tun. Er hat auch Grandiosität, was etwas ist, das dieses Problem begleitet. Er hat Wahnvorstellungen … Er hat Probleme mit erzwungener Rede …

'Also, schau, glaube ich, dass er mit 70 Jahren eine Kokainsucht hat?' er fügte hinzu. 'Wahrscheinlich nicht. Aber wissen Sie, es ist etwas, das – ich denke, es wäre interessant, ihn zu fragen und zu sehen, ob er jemals ein Problem damit hatte.

Trump hat sich zu den Vorwürfen noch nicht geäußert.