Chick Vennera, Schauspieler in „Gott sei Dank, es ist Freitag“, „Golden Girls“, stirbt im Alter von 74 Jahren

Chick Vennera, Schauspieler in „Gott sei Dank, es ist Freitag“, „Golden Girls“, stirbt im Alter von 74 Jahren

Chick Vennera, Synchronsprecher in zahlreichen Zeichentrickprojekten von Warner Bros. wie z Tiermenschen und Batman: die Zeichentrickserie , und Schauspieler in Gott sei Dank ist es Freitag und Die goldenen Mädchen Er starb am Mittwoch in Burbank, Kalifornien. Er war 74.

Seine Tochter Nicky Vennera sagte mehreren Medien, er sei an Lungenkrebs gestorben.

Der frühere Castmate John Mariano hat die Neuigkeiten auf Facebook gepostet und geschrieben: „Wir haben zusammengearbeitet Animaniacs von Steven Spielberg . Wir waren Die Guten Federn . Er ist ein unglaubliches Talent, aber mehr noch, eine erstaunliche Person. Ich kann weitermachen, aber ich denke, Sie verstehen alle, was ich zu sagen versuche. Sanfte Ruhe gewähre dir, Küken.'

Küken Vennera

Die Tänzerin Chick Vennera, die 1978 in „Gott sei Dank, es ist Freitag“ die Hauptrolle spielte, ist im Alter von 74 Jahren gestorben. (Getty)

Nach einer Reihe kleiner Rollen im Fernsehen bekam Vennera 1978 die Rolle des Marv Gomez Gott sei Dank ist es Freitag wo er eine heute ikonische Szene aufführte, in der er vor einer Disco auf Autos tanzte (siehe oben). Er arbeitete in über 50 Filmen mit, darunter Miracle Beanfield Krieg und Amis .

Zu seinen frühesten Sprachbeiträgen gehört eine frühe Folge von Die Jetsons , zusätzlich zu Foofur , Die wahren Abenteuer von Jonny Quest und Statischer Schock in späteren Jahren. Venerra erschien auch in einer Reihe von Folgen von Die goldenen Mädchen , ich und Jenseits des Glaubens: Tatsache oder Fiktion .

In den 90er Jahren belebte Venerra die Welt der Animation für Serien, darunter auch Capitol Viecher , Die wahren Abenteuer von Jonny Quest und Pinky und das Gehirn , zusätzlich zu Tiermenschen .

Chick Vennera, Betty White, Rue McClanahan, Bea Arthur und Estelle Getty in „The Golden Girls“.

Chick Vennera spielte neben Betty White, Rue McClanahan, Bea Arthur und Estelle Getty in „The Golden Girls“. (Walt Disney Television über Getty)

Vennera wurde in Herkimer, New York, geboren und begann seinen Weg in die Unterhaltungsindustrie mit Tanzunterricht im Alter von drei Jahren. Er trat während der gesamten High School in Nachtclubs und bei Schulbällen auf und verließ seine Heimatstadt nach Kalifornien, um am Pasadena Playhouse zu studieren. Nach einiger Zeit in der Armee reiste Vennera als Teil der Disney on Parade-Tour durch das Land und später als Sonny in der nationalen Kompanie von Fett .

Venerra hinterlässt seine Tochter Nicky und seine Frau Suzanne.