Chris Cornells Frau schreibt einen berührenden Brief an den verstorbenen Sänger: „Ich weiß, dass Sie das nicht waren“

Chris Cornells Frau schreibt einen berührenden Brief an den verstorbenen Sänger: „Ich weiß, dass Sie das nicht waren“

Chris Cornel 's Frau Vicky Karayiannis hat ihrem verstorbenen Ehemann danach einen bewegenden Brief geschrieben er verstarb Letzte Woche im Alter von 52.

„Es tut mir leid, meine süße Liebe, dass ich nicht gesehen habe, was in dieser Nacht mit dir passiert ist“, schrieb sie in die Notiz, die weiterverbreitet wurde Werbetafel . „Es tut mir leid, dass du allein warst, und ich weiß, dass du es nicht warst, mein süßer Christopher. Das wissen deine Kinder auch, also kannst du in Frieden ruhen.“



Chris wurde am 17. Mai nach einer Aufführung in seinem Hotelzimmer in Detroit von seinem Leibwächter als nicht ansprechbar aufgefunden. Er wurde noch am Tatort für tot erklärt.

Während Gerichtsmediziner bestätigten, dass er sich das Leben genommen hatte, Vicky hat die Feststellung entschieden bestritten und glaubt, dass er möglicherweise eine unerwünschte Reaktion auf sein verschreibungspflichtiges Angstmedikament erlitten hat.

„Ich bin kaputt, aber ich werde für dich einstehen und mich um unsere wunderschönen Babys kümmern“, fuhr sie in dem Brief fort. „Ich werde jeden Tag jede Minute an dich denken und für dich kämpfen.

„Du hattest Recht, als du sagtest, wir seien Seelenverwandte. Es wurde gesagt, dass sich Wege, die sich gekreuzt haben, wieder kreuzen werden, und ich weiß, dass Sie kommen werden, um mich zu finden, und ich werde hier warten.'

Chris und Vicky heirateten 2004 und teilen sich Tochter Toni, 12, und Sohn Christopher, 11. Chris hat auch eine 16-jährige Tochter, Lillian, aus einer früheren Ehe.

Sie schloss: 'Ich liebe dich mehr als je jemand in der Geschichte der Liebe geliebt hat und mehr als es jemals jemand tun wird.' Und unterschrieb einfach: ‚Immer und für immer, deine Vicky.'