Chrissy Teigen enthüllt Post-Baby-Körper für Sports Illustrated … aber sie hätte es fast nicht getan

Chrissy Teigen enthüllt Post-Baby-Körper für Sports Illustrated … aber sie hätte es fast nicht getan

Chrissy Teigen hat ihre große Rückkehr in gemacht Sport illustriert 's 2017 Swimsuit Issue nach der Geburt ihrer kleinen Tochter Luna im April 2016.

Obwohl es für uns keine Überraschung ist, das 31-jährige Model/ Kampf um die Lippensynchronisation Die Moderatorin ist absolut umwerfend – aber sie glaubte es nicht ganz, als sie ins Shooting ging.



In einem neuen Clip, der von DIRECTVs bevorstehendem veröffentlicht wird Making of Sports Illustrated Badeanzug 2017 Special, Chrissy enthüllt, dass sie zögerte, ihren Körper so kurz nach der Geburt ihres Bubs zu zeigen.

„Es ist schon eine Weile her, dass ich einen Badeanzug gemacht habe“, sagt Chrissy. „Ich habe seit Baby nicht mehr geschossen. Aber natürlich wissen Sie, dass [SI Swimsuit Editor] MJ [Day] und alle anderen bei Sport illustriert im Allgemeinen wird Ihren Körper umarmen, egal was passiert, und die Veränderungen annehmen.

An einem Punkt sträubte sich Chrissy gegen die Idee, in einem Zweiteiler zu posieren … oder oben ohne, wie sie es schließlich (geschmackvoll) für das Shooting tat.

„Sie tauchte auf und sagte mir, sie würde nur ein Stück schießen, und wenn ich eine Decke über sie werfen könnte, wäre das großartig“, sagt MJ in dem Clip.

„Ich glaube, sie hat sich auf dieser Reise selbst überrascht, denn ich glaube nicht, dass sie sich selbst so gesehen hat, wie wir sie gesehen haben.“

erzählte Chrissy Sport illustriert dass sie sich bei ihrem Bodypaint-Shooting 2011 besser gekleidet fühlte als bei ihrem letzten Strandausflug.

„MJ hat Recht – und ich möchte ihr das nicht sagen, aber je kleiner der Anzug, desto kleiner und heißer siehst du aus“, sagt Chrissy. „Ugh, ich hasse das. Ich hasse es, dass sie recht hat!'

Ja, holt eure kleinsten Badeanzüge raus, Leute! Es wird einfach passieren , in Ordnung?

Die Stunnerin, die mit der Sängerin verheiratet ist Johannes Legende Sie brachte auch ihren charakteristischen Sinn für Humor in das Shooting ein.

In dem Clip beschwert sie sich darüber, wie sie vergessen hat, wie „dummerweise es schmerzhaft ist, den ganzen Tag in den Arsch zu knallen“.

Eigentlich ist das eine berechtigte Sorge. Aber Mama Chrissy hat alles im Griff.