Coldplay legt Tournee aus Umweltgründen auf Eis

Coldplay legt Tournee aus Umweltgründen auf Eis

(CNN) — Coldplay Frontmann Chris Martin hat angekündigt, dass die Band ihre Tourpläne auf Eis legen wird, während die Gruppe darüber nachdenkt, wie sie ihre Konzerte umweltfreundlich gestalten kann.

Vor der Veröffentlichung seines neuen Albums Alltagsleben , sagte Martin, die Gruppe wolle sich in den nächsten ein oder zwei Jahren Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, wie zukünftige Tourneen „nachhaltig“ und auch „aktiv nützlich“ sein können.



„Wie können wir die Ressourcen nutzen, die unsere Tour schafft, und sie positiv beeinflussen?“ Martin sagte der BBC .

Chris Martin

Chris Martin von der Band Coldplay tritt am 7. November 2017 live auf der Bühne im Allianz Parque in Sao Paulo, Brasilien auf. (Getty)

Aus der jordanischen Hauptstadt Amman sagte Martin: „Wir alle müssen in jeder Branche herausfinden, wie wir unsere Arbeit am besten erledigen.“

Er gab zu, dass „das Schwierigste die fliegende Seite der Dinge ist“.

Der Traum, sagte er, sei eine Show ohne Einwegplastik und weitgehend solarbetrieben.

Martin sagte, es sei eine Frage, „einfach zu akzeptieren, dass man sein Bestes geben muss“ und nicht übermäßig kritisch gegenüber anderen zu sein.

Er äußerte sich auch optimistisch, dass andere 'aufholen werden ... wenn Sie beweisen, dass es einfach ist, es richtig zu machen'.

Coldplays letzte Albumtour, Ein Kopf voller Träume, November 2017 abgeschlossen.

Die britische Band wird am Freitag zwei Auftritte in Amman geben, um die Veröffentlichung ihres neuen Doppelalbums zu markieren Alltagsleben .

Die Shows werden live auf YouTube gestreamt.

Nächste Woche wird die Band im Natural History Museum in London auftreten.

Laut der offiziellen Website der Gruppe gehen alle Erlöse des Konzerts an ClientEarth, eine gemeinnützige Organisation, die das Gesetz zum Schutz der Umwelt einsetzt.

Von Rory Sullivan, CNN