Die am schnellsten beschleunigende Achterbahn der Welt wird stillgelegt, nachdem Fahrgäste Knochenbrüche gemeldet haben

Die am schnellsten beschleunigende Achterbahn der Welt wird stillgelegt, nachdem Fahrgäste Knochenbrüche gemeldet haben

Diese japanische Achterbahn kann in etwas mehr als 1½ Sekunden 180 km/h erreichen. Jetzt fragen sich Beamte, ob die als schnellste Beschleunigungsbahn der Welt bekannte Achterbahn den Fahrern die Knochen brechen könnte.

WpHolen Sie sich das volle Erlebnis.Wählen Sie Ihren PlanPfeilRechts

Do-Dodonpa, das laut Fuji-Q Highland Park mit Super-Todesgeschwindigkeit fährt, wurde geschlossen, nachdem vier Passagiere berichteten, dass sie nach dem Fahren Rücken- und Nackenbrüche erlitten hatten.



CNN gemeldet dass die Regionalregierung in der Präfektur Yamanashi sagte, die vier Verletzungen seien erheblich und beinhalteten Frakturen der Hals- und Brustwirbelsäule.

Die Wahrscheinlichkeit, bei einer Fahrt in einem Vergnügungspark ernsthaft verletzt zu werden, beträgt 1 zu 15,5 Millionen Fahrten, so die International Association of Amusement Parks and Attractions geschätzt im Jahr 2019. In diesem Sommer fiel eine Metallplatte von einer Achterbahn in Ohio undtraf eine Frau am Kopf. Zwei Menschen sind bei Zwischenfällen in einem Park in Iowa gestorbenBootsfahrtüber die letzten fünf Jahre. Im Juni starb eine Frau aus Ohio, nachdem die Wucht einer Achterbahn ihre Arterie durchtrennt hatte, was zu schweren inneren Blutungen führte Das berichtete Evansville Courier & Press . Die Höchstgeschwindigkeit dieser Fahrt betrug 67 Meilen pro Stunde.

Anzeige Die Geschichte wird unter der Anzeige fortgesetzt

Do-Dodonpa, das sich vor dem Berg Fuji schlängelt, wurde vor etwa 20 Jahren im japanischen Vergnügungspark Fuji-Q Highland enthüllt und 2017 renoviert.

Menschen, die Verletzungen meldeten, fuhren zwischen Dezember und diesem Monat Achterbahn, laut a übersetzte Aussage aus dem Park. Die Fahrt wurde ab dem 12. August wegen Untersuchungen geschlossen und nicht wiedereröffnet.

Kotaro Nagasaki, Gouverneur von Yamanashi, kritisierte die Betreiber von Fuji-Q Highland dafür, dass sie die Regierung nicht früher auf die Verletzungen aufmerksam gemacht oder der Fahrt zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen hinzugefügt hatten. die New York Times Brust .

Wenn sie sie früher gemeldet und entsprechende Maßnahmen ergriffen hätten, hätten einige Unfälle verhindert werden können, sagte Nagasaki auf einer Pressekonferenz am Freitag.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

In der Erklärung drückte der Park den verletzten Kunden sein Mitgefühl aus und versprach, die gemeldeten Verletzungen unter staatlicher Anleitung zu untersuchen.

Anzeige

Der Fuji-Q Highland Park machte Schlagzeilen, nachdem er im vergangenen Sommer nach einer pandemiebedingten Schließung wiedereröffnet und Parkbesucher dazu ermutigt hatte Bitte schreie in deinem Herzen um die Verbreitung des Romans einzudämmenCoronavirus, das Covid-19 verursacht. Ein Werbevideo für die Kampagne für ruhige Fahrten zeigte zwei maskierte Personen, die stoisch dasaßen, während die Achterbahn, mit der sie fuhren, auf ihren Gipfel kletterte und dann entlang ihrer Strecke raste.

Weiterlesen:

Das Video zeigt einen Teenager, der von einer Six Flags-Fahrt fällt – und eine Menschenmenge, die sich versammelt, um sie aufzufangen

Die höchste Wasserrutsche der Welt, die einen Jungen aus Kansas getötet hat, wird abgerissen, sagt der Vergnügungspark

Eine kurze Geschichte von Menschen, die bei Fahrgeschäften in Vergnügungsparks verletzt wurden