Tony Okungbowa, DJ der Ellen DeGeneres Show, sagt, er habe sich am Set „giftig“ gefühlt

Tony Okungbowa, DJ der Ellen DeGeneres Show, sagt, er habe sich am Set „giftig“ gefühlt

Tony Okungbowa, der der Resident-DJ war Die Ellen DeGeneres-Show hat sich seit einigen Jahren zu Wort gemeldet jüngsten Anschuldigungen wegen Fehlverhaltens am Arbeitsplatz in der Talkshow und sagte, er habe am Set „Toxizität“ erlebt.

Okungbowa teilte seine Gedanken am Dienstag in einem Instagram-Beitrag mit und sagte, er stehe zu seinen ehemaligen Kollegen, die sich über mutmaßlichen Rassismus, Einschüchterung, sexuelles Fehlverhalten und Belästigung durch Führungskräfte in der Show geäußert haben.

„Ich bekomme Anrufe, in denen ich nach dem gefragt werde Ellen DeGeneres Show und ich möchte auf die Zeit eingehen, die ich dort verbracht habe. Ich war von 2003-2006 und von 2007-2013 On-Air-Talent. Obwohl ich dankbar für die Gelegenheit bin, die sie mir geboten hat, habe ich die Toxizität der Umwelt erlebt und gespürt, und ich stehe mit meinen ehemaligen Kollegen in ihrem Bestreben, im weiteren Verlauf der Show einen gesünderen und integrativeren Arbeitsplatz zu schaffen “, schrieb er.

Okungbowa, der in der Show als DJ Tony bekannt ist, trat 2003 in der Show auf und war während seiner Amtszeit in mehr als 1.600 Folgen zu sehen.

Ellen DeGeneres während einer Aufzeichnung der Ellen DeGeneres Show. (Michael Rozman/Warner Bros.)

2013 verließ er die Talkshow und wurde von Stephen „tWitch“ Boss ersetzt. Okungbowa verfolgte seine Schauspielkarriere seit seiner Abreise und landete zuletzt in einer wiederkehrenden Rolle Bob Hearts Abhishola auf CBS.

Variety berichtete das exklusiv Die Ellen DeGeneres-Show wurde Ende Juli von WarnerMedia wegen Problemen am Arbeitsplatz offiziell untersucht. Seit damals, DeGeneres hat sich in einem Memo bei ihren Mitarbeitern entschuldigt Sie sagte, sie sei „enttäuscht zu erfahren“, dass die Show nicht der „Ort des Glücks“ sei, der sie sein sollte.