Emma Watsons kraftvolle Reaktion auf die Reaktion auf das Oben-ohne-Foto: Ansehen

Emma Watsons kraftvolle Reaktion auf die Reaktion auf das Oben-ohne-Foto: Ansehen

Darstellerin Emma Watson nimmt nicht die Gegenreaktion über ein kürzliches Oben-ohne-Foto-Shooting im Liegen hin.

Der 26-Jährige Die Schöne und das Biest star gab eine leidenschaftliche Antwort, als sie gefragt wurde, was sie darüber denke, dass ihre feministischen Überzeugungen in Frage gestellt wurden, nachdem sie in einem durchsichtigen Oberteil posierte und ihr nacktes Dekolleté enthüllte aktuelle Ausgabe von Eitelkeitsmesse .



„Bei Feminismus geht es darum, Frauen Wahlmöglichkeiten zu geben, Feminismus ist kein Stock, mit dem man andere Frauen schlagen kann, es geht um Freiheit, es geht um Befreiung, es geht um Gleichberechtigung“, sagte sie in einem Interview mit Reuters .

Emma Watson bei der Los-Angeles-Premiere von „Die Schöne und das Biest“. Bild: Getty

'Ich weiß wirklich nicht, was meine Titten damit zu tun haben.'

Sie nannte die Kontroverse um das Bild, das vom Modefotografen Tim Walker aufgenommen wurde, „sehr verwirrend“. Emma hat eine lange Geschichte des Eintretens für den Feminismus in der Presse, und ersteres Harry Potter Die Schauspielerin wurde im Juli 2014 zur UN-Sonderbotschafterin für Frauen ernannt.

Die Presse über dem Foto wurde gemischt, mit Schlagzeilen wie „Beauty and the Breast“, die das Feuer schürten. In den sozialen Medien kritisierten einige Emma, ​​sie sei eine Heuchlerin.

„Die Leute kritisieren nicht Emma Watsons Fotoshooting, sie kritisieren ihre Heuchelei“, schrieb einer auf Twitter.

Britische Schauspielerin Georgina Campell gehörte zu denen, die zu Emmas Verteidigung kamen und twitterten: „So satt von dieser ‚guten‘ feministischen ‚schlechten‘ feministischen Debatte, @EmmaWatson ist ein absoluter Don und ein fantastisches Vorbild für Frauen überall.“