Golden Globes 2018: Nicole Kidman gewinnt für Big Little Lies, lobt „die Macht der Frauen“

Golden Globes 2018: Nicole Kidman gewinnt für Big Little Lies, lobt „die Macht der Frauen“

Nicole Kidman hat die erste Auszeichnung bei den Golden Globes 2018 erhalten.

Die 50-jährige Star wurde für ihre Darstellung von Celeste Wright – einem Opfer häuslicher Gewalt – in der erfolgreichen HBO-Show-Serie als beste Hauptdarstellerin in einer limitierten Serie oder einem Fernsehfilm ausgezeichnet. Große kleine Lügen .



In Schwarz gekleidet, um ihre Unterstützung für die Time's Up-Initiative zu zeigen, dankte die in Sydney aufgewachsene Kidman ihren weiblichen Co-Stars – Reese Witherspoon , Laura Dern , Shailene Woodley , und Zoë Kravitz -- bevor sie die prestigeträchtige Ehre ihrer Mutter Janelle Glenny widmete.

„Meine Mutter war eine Verfechterin der Frauenbewegung, als ich aufwuchs, und wegen ihr stehe ich hier“, sagte Kidman. 'Meine Erfolge sind ihre Erfolge.'

Kidman, der zusammen mit Witherspoon produzierte Große kleine Lügen, ist auch für Best Television Limited Series oder Motion Picture Made for Television nominiert.

Die Oscar-Preisträgerin lobte die „Macht der Frauen“ und nutzte ihre Rede, um auf häusliche Gewalt aufmerksam zu machen.

„Diese Figur, die ich gespielt habe, steht für etwas, das im Moment im Mittelpunkt unseres Gesprächs steht: Missbrauch“, sagte sie. „Ich glaube, dass wir durch die Geschichten, die wir erzählen, und wie wir sie erzählen, Veränderungen hervorrufen können.

RELATED: Golden Globes 2018: Die vollständige Liste der Gewinner und Nominierten

„Reese, Zoe, Laura, Shailene – wir haben einander die Treue geschworen, und dies ist unsere Sache.“

Kidman dankte ihren Töchtern Sunday Rose und Faith Margaret und dem Ehemann des Country-Stars. Keith urban .

„Wenn meine Wange deine berührt, schmilzt alles dahin“, sagte Kidman und blickte zu Urban im Publikum. 'Und das ist Liebe.'

Der Sieg markiert Kidmans vierten Golden Globes-Sieg. Zuletzt wurde sie für ihren Film 2002 geehrt. Die Stunden .