Hollywood-Star Jane Seymour reflektiert in einem offenen Interview ihre vier „schmerzhaften“ Scheidungen

Hollywood-Star Jane Seymour reflektiert in einem offenen Interview ihre vier „schmerzhaften“ Scheidungen

Hollywood-Star Jane Seymour hat einige wahrheitsgemäße Einblicke in ihre vier Ehen gegeben, die alle leider in einer Scheidung endeten.

In einem offenen Interview mit Menschen , Die 69-Jährige reflektierte ihre gescheiterten Beziehungen und enthüllte, dass sie sich nie scheiden lassen wollte. Tatsächlich sagte sie, es seien ihre Ehemänner, die aussteigen wollten, nachdem sie sich anscheinend in der Ehe verirrt hatten.

„Ich war mit Männern verheiratet, die andere Probleme hatten, und ich habe die Ehen nie beendet – sie haben es getan, indem sie andere Leute gefunden haben!“ das Dr. Quinn, Medizinfrau Star sagte der Veröffentlichung.

Jane Seymour, Gespräche, Ehen, Scheidung, Interview, Michael Attenborough, Geoffrey Planer, David Flynn, James Keach

Jane Seymour sagt, sie sei immer noch mit all ihren Ex-Männern befreundet. (Getty)

Seymours erste Ehe war von 1971 bis 1973 mit Michael Attenborough, dem Sohn von Richard Attenborough.

Dann knüpfte sie 1977 den Bund fürs Leben mit Geoffrey Planer, nur um sich im folgenden Jahr scheiden zu lassen.

Für eine tägliche Dosis von 9Honey,

Jane Seymour, Gespräche, Ehen, Scheidung, Interview, Michael Attenborough, Geoffrey Planer, David Flynn, James Keach

Jane Seymour und Michael Attenborough an ihrem Hochzeitstag 1971. (Getty)

Zwischen 1981 und 1992 war Seymour mit dem britischen Geschäftsmann David Flynn verheiratet, der der Vater ihrer ältesten Kinder Katherine (39) und Sean (35) ist.

WEITERLESEN: Schauspielerin Jane Seymour, 68, enthüllt, dass einige Designer Hollywoodstars in ihrem Alter nicht anziehen würden

Jane Seymour, Gespräche, Ehen, Scheidung, Interview, Michael Attenborough, Geoffrey Planer, David Flynn, James Keach

Jane Seymour und David Flynn mit ihren Kindern Sean und Katherine im Jahr 1987. (Getty)

Der amerikanische Schauspieler und Filmemacher James Keach ist Seymours jüngster Ehemann – sie waren von 1993 bis 2015 verheiratet und teilen sich die Zwillingssöhne Kristopher und John, jetzt 25.

Rückblickend glaubt Seymour, dass es ihren Beziehungen vielleicht geholfen hätte, mehr in der Nähe zu sein, anstatt ins Wanken zu geraten. Ihre Karriere erlaubte ihr jedoch nicht, so präsent zu sein, wie sie es sich gewünscht hätte.

WEITERLESEN: Jane Seymour posiert mit 67 für den Playboy: „Ich fühle mich jetzt viel sexyer“

Jane Seymour, Gespräche, Ehen, Scheidung, Interview, Michael Attenborough, Geoffrey Planer, David Flynn, James Keach

Jane Seymour und James Keach trennten sich 2015 nach 22 Jahren Ehe. (Getty)

„Es ist schwer, wenn man Mutter ist und arbeitet. Es bedeutet, dass du manchmal weg bist«, sagte sie. „Und manchmal bist du vielleicht in einer Beziehung, in der sie es vorziehen würden, wenn du rund um die Uhr da wärst und nie arbeitest. Das war bei mir eigentlich nicht der Fall, aber das ist das einzige, was ich sehen kann, dass ich wirklich falsch gemacht habe – ich bin zur Arbeit gegangen. Aber ich habe für die ganze Familie gesorgt, also ist es sehr schwer.'

Nachdem Seymour mehr als nur ihren gerechten Anteil an Herzschmerz ertragen hatte, sagte sie, die größten Lektionen, die sie aus ihren „schmerzhaften“ und „deprimierenden“ Scheidungen gelernt habe, seien zu wissen, wann sie weitermachen und lernen müsse, die Dinge ins rechte Licht zu rücken.

„Je eher du es akzeptieren kannst, desto besser für dich und andere“, sagte sie. „Und wenn Sie dann auf sich selbst schauen und sich umsehen, um zu sehen, was andere Menschen leiden oder herausgefordert werden, erkennen Sie, dass das, was Sie haben, im Vergleich zu den Herausforderungen anderer Menschen minimal ist.“