Jennifer Garner konfrontierte Ben Afflecks neue Freundin, nachdem sie von ihrer Affäre erfahren hatte: Lesen Sie mehr

Jennifer Garner konfrontierte Ben Afflecks neue Freundin, nachdem sie von ihrer Affäre erfahren hatte: Lesen Sie mehr

Jennifer Garner konfrontiert Lindsay Shookus , Ben Affleck 's neue Freundin persönlich, nachdem sie 2015 von ihrer Affäre erfahren hatte, erzählen Quellen Menschen .

Jennifer arbeitete in New York City, als sie sich an Lindsay wandte, die damals Produzentin war Samstagabend live .

„Lindsay weigerte sich, einen Rückzieher zu machen oder die Affäre zu beenden“, sagte eine Quelle.

Es schien nicht, dass Jennifer und Lindsay vor der Konfrontation Kontakt hatten.

'Jennifer und Lindsay haben keine Beziehung', sagte eine Quelle.

Ben, 44, und Lindsay traten letzte Woche offiziell als Paar aus und wurden fotografiert, als sie gemeinsam Zeit in Los Angeles und Las Vegas verbrachten.

Mehrere Quellen berichteten dem Magazin, dass Ben und Lindsay ihre Affäre im Jahr 2013 begannen. Zu dieser Zeit war Lindsay mit ihr verheiratet SNL Produzent Kevin Müller , aber sie trennten sich 2014.

Die 45-jährige Jennifer soll Kevin nach ihrem Auftritt auch mit Textnachrichten zwischen Ben und Lindsay als „Beweis“ für ihre Beziehung konfrontiert haben Late Night mit Seth Meyers , wo Miller jetzt ein leitender Produzent ist.

Ben und Jennifer gaben 2015 nach 10 Jahren Ehe ihre Trennung bekannt. Sie reichten im April die Scheidung ein. Das A-List-Paar teilt sich drei Kinder: Violet, 11, Seraphina, 8, und Samuel, 5.

Ben und Jen haben ihre Kinder weiterhin gemeinsam erzogen, als Familie Urlaub gemacht und Geburtstage gemeinsam zu Hause gefeiert.

„Ben und Jen widmen sich weiterhin ihrer Familie und ihren Kindern“, fügte eine Quelle in der Nähe von Ben und Jen hinzu. „Sie sind jetzt seit zwei Jahren getrennt und haben sich nie von dieser Hingabe entfernt. Sie machen es besser als jeder andere.'

„Hier ist nichts Neues für sie“, sagte ein anderer darüber, wie Jennifer mit Bens neuer Romanze umgegangen ist. 'Sie ist im Mama-Bären-Modus.'