Jennifer Lawrence bestätigt Beziehung zu Darren Aronofsky: Lesen Sie mehr

Jennifer Lawrence bestätigt Beziehung zu Darren Aronofsky: Lesen Sie mehr

Es ist offiziell!

Jennifer Lawrence hat bestätigt, dass sie in einer Beziehung mit dem Filmregisseur ist Darren Aronofsky , und sie hatte in ihrer September-Titelgeschichte einige ziemlich süße Dinge über ihren Freund zu sagen Mode .


Bilder: Getty

Die Oscar-Preisträgerin berichtet über die Jubiläumsausgabe des Magazins zum 125-jährigen Jubiläum und landete vier Special-Edition-Cover für den großen Meilenstein.


Sie modelte eine Reihe glamouröser Looks und wurde von weltberühmten Fotografen eingefangen Bruce Weber , Annie Leibovitz , Inez und Vinoodh , und Maler John Currin .

Jennifer, 26, und Darren, 48, trafen sich am Set ihres kommenden Thrillers Mutter! , die er geschrieben und inszeniert hat, aber sie sagte, sie seien erst nach den Dreharbeiten zusammengekommen. (Sehen Sie sich den Trailer oben an!)

„Wir hatten Energie“, sagte sie. „Ich hatte Energie für ihn. Ich weiß nicht, was er für mich empfunden hat“, scherzte die Schauspielerin.

Offensichtlich hat es gefunkt, als das einjährige Paar zuvor beim Küssen auf den Straßen von New York City fotografiert wurde. Jennifer schwärmte davon, wie stressfrei die Erfahrung im Vergleich zu ihren früheren Beziehungen war.

„Ich war schon früher in Beziehungen, in denen ich einfach nur verwirrt war. Und ich bin nie mit ihm verwechselt “, sagte sie über Darren, der einen Sohn mit Ex hat Rachel Weisz .


Darren, ein Harvard-Absolvent, scheint die fröhliche Stimmung zu mögen, für die Jennifer bekannt geworden ist. „Normalerweise mag ich Harvard-Leute nicht, weil sie keine zwei Minuten vergehen können, ohne zu erwähnen, dass sie nach Harvard gegangen sind“, überlegte sie. ‚So ist er nicht.'

Soweit zur Zusammenarbeit Mutter! , Jennifer, die den fertigen Film gesehen hat, sagte, dass sie sich erneut in ihn verliebte, als sie sah, wie die Vision ihres Partners zum Leben erweckt wurde.

„Als ich den Film sah, wurde ich immer wieder daran erinnert, wie brillant er ist“, sagte sie. 'Im vergangenen Jahr habe ich ihn als nur einen Menschen behandelt.'

Und es stellt sich heraus, dass er genauso von ihr angetan ist. „Sie hat so ein rohes, natürliches Talent“, Darren, der bekanntermaßen Regie führte Schwarzer Schwan , erzählte Mode . 'Ich vergleiche sie immer irgendwie mit Michael Jordan.'

Aber abgesehen von dem Liebesfest wurde die Oscar-Preisträgerin ehrlich über ihre Unsicherheiten, insbesondere im Zusammenhang mit ihren Nacktfotos, die ins Internet gelangt waren.

„Es ist beängstigend, wenn du das Gefühl hast, dass die ganze Welt dich verurteilt“, erklärte sie. „Ich glaube, die Leute haben [das Hacken] als das gesehen, was es war, nämlich ein Sexualverbrechen, aber dieses Gefühl konnte ich nicht loswerden. Es ist kein Problem, dass Ihre Privatsphäre ständig verletzt wird, wenn Sie perfekt sind. Aber wenn Sie ein Mensch sind, ist es erschreckend. Wenn mich mein Publizist anruft, sage ich: ‚Oh mein Gott, was ist los?‘ Auch wenn es nichts ist. Ich warte immer darauf, wieder überrumpelt zu werden.'