Jim Parsons enthüllt, dass er und sein Ehemann Todd Spiewak Coronavirus hatten und das „brutalste“ Symptom hatten

Jim Parsons enthüllt, dass er und sein Ehemann Todd Spiewak Coronavirus hatten und das „brutalste“ Symptom hatten

Jim Parsons ist einer der vielen Prominenten, die unter Vertrag genommen wurden Coronavirus .

Das Jungs in der Band star, 47, am Montag enthüllt Die Tonight Show mit Jimmy Fallon dass er und sein Ehemann Todd Spiewak die Krankheit bereits im März bekämpft haben.

'Nicht jeder wusste, dass wir es hatten, aber ich denke, warum nicht mit Ihnen im Fernsehen darüber sprechen?' sagte er zu Fallon. „Todd und ich hatten es beide schon früh. Es war ungefähr Mitte März. Wir wussten nicht, was es war. Wir dachten, wir hätten Erkältungen. Und dann schien es unwahrscheinlicher und schließlich verloren wir unseren Geruchs- und Geschmackssinn.'

Jim Parsons gab bekannt, dass er und sein Mann bereits im März gegen das Coronavirus gekämpft hatten. (Youtube)

Parsons fuhr fort, dass der Verlust seines Geschmacks und Geruchs das härteste Symptom war, das er im Kampf gegen das Virus erlebte.

„Für mich widersprach es den Beschreibungen. Mir war nicht klar, wie vollständig Geschmack und Geruch verschwinden können“, sagte er. „Und wenn Sie in Quarantäne sind und wirklich nichts zu tun haben, außer zu essen, oh mein Gott. Das war brutal. Ich habe alles gegessen. Es hat mir einfach nicht geschmeckt. Das ist die Definition von verschwendeten Kalorien.“

WEITERLESEN: Angelina Jolie „bestand“ auf Brad Pitts Quarantäne, bevor sie ihre Kinder nach seinem Urlaub mit einer neuen Freundin sah

Todd Spiewak und Jim Parsons nehmen am 9. Juni 2019 in New York City an den 73. jährlichen Tony Awards in der Radio City Music Hall teil. (Getty Images für Tony Awards Pro)

Der Emmy-nominierte Schauspieler sagte, er habe andere kreative Wege ausprobiert, da die Schauspielerei während seiner Quarantänezeit keine Option war, aber nichts blieb ihm wirklich hängen.

„Ich weiß nicht, ob die Wahrheit lautet: ‚Nun, du bist nur ein Schauspieler, und das ist, was du tust und das ist, was du tun solltest‘, oder ob es nur so ist, dass ich wirklich keinen durchsichtigen Stick-to habe -es-ness für alles. Es ist irgendwie peinlich, aber, wissen Sie, hier bin ich“, sagte er.

Parsons teilte auch mit, wie sein Leben danach aussieht Die Urknalltheorie , die im Mai 2019 nach 12 Spielzeiten endete.

„Es war seltsam“, sagte er über das Ende der Show. „Es war wirklich schwer zu entscheiden, was ist Urknall weg ist und was jetzt in dieser seltsamen Zeit der Quarantäne feststeckt. Die ganze Welt befindet sich in dieser seltsamen Zeit. Das Seltsamste für mich war die Art und Weise – und es tut mir leid, wenn das morbid klingt – aber es erinnert mich daran, wenn jemand stirbt oder ein Haustier vorbeigeht, und es fühlt sich in dem Moment so monumental an und du denkst, nun, das wird nie enden. Und dann schaust du eines Tages auf und sagst: ‚Oh, neun Monate sind vergangen. OK, ich schätze, das Leben geht weiter.“