Kanye West schimpft auf Hillary Clinton, Jay Z und Beyonce, bevor er von der Konzertbühne stürmt

Kanye West schimpft auf Hillary Clinton, Jay Z und Beyonce, bevor er von der Konzertbühne stürmt

Kanye West s Frau Kim Kardashian mag nach ihrem Raubüberfall in Paris immer noch untergetaucht sein, aber der Rapper kehrt zu seinen alten lauten Eskapaden zurück.

Er schockierte die Fans bei seinem Konzert in San Jose, Kalifornien, vor einigen Tagen, indem er enthüllte, dass er bei den US-Präsidentschaftswahlen nicht gewählt hatte, aber wenn er es getan hätte, wäre er #TeamTrump geworden.



Tage später startete er auf der Bühne in Sacramento eine Tirade und nahm es auf Hillary Clinton sowie andere Rapper Jay-Z und seine Frau Beyoncé in einem fast 20-minütigen Rant. Dann beendete er die Show, nachdem er nur drei Songs aufgeführt hatte.

Warum sollte Kanye hinter seiner alten Freundin Beyonce her sein, der Frau, deren Video „Single Ladies (Put a Ring on It)“ er auf der Bühne bei den MTV Video Music Awards 2009 berüchtigt verteidigte, als es den Gong für das beste weibliche Video verlor Taylor Swift „Du gehörst zu mir“?

Anscheinend weigerte sich Queen Bey angeblich, mit Kanye bei den MTV Video Music Awards im August aufzutreten, es sei denn, ihr „Formation“-Video schlug seinen „Famous“ und Drakes „Hotline Bling“ als Video des Jahres. Das tat es übrigens.

„Beyoncé, ich war verletzt, weil ich gehört habe, dass du gesagt hast, du würdest nicht auftreten, wenn du nicht das Video des Jahres über mich und über ‚Hotline Bling‘ gewonnen hättest“, sagte Kanye auf der Bühne.

„Meiner Meinung nach sollten Sie jetzt nicht versuchen, Beyoncé zu dissen“, fügte er hinzu. 'Sie ist toll. Taylor Swift ist großartig.’

Obwohl Kanye die Dinge mit Taylor glättete, nachdem er ihre Dankesrede von 2009 unterbrochen hatte, um Beyonces Video als das beste weibliche Video des Jahres zu bezeichnen, ließ er ihre Fehde dieses Jahr wieder aufleben. Der 39-Jährige rühmte sich (wieder) damit, mit dem 26-jährigen Popstar geschlafen zu haben und für ihren Erfolg in seinem Song „Famous“ verantwortlich zu sein.

„Wir sind alle großartige Menschen“, fuhr Kanye von der Bühne fort. 'Wir sind alle gleich. Aber manchmal spielen wir zu viel Politik und vergessen, wer wir sind, nur um zu gewinnen.

'F --- gewinnt! F--- sieht cool aus! F--- sieht cool aus! F --- cool sein! F--- all das!'

„Ich habe hier gesessen, um dir meine Wahrheit zu sagen, selbst auf die Gefahr meines eigenen Lebens. Auch wenn ich meinen eigenen Erfolg, meine eigene Karriere riskiere. Ich habe hier gesessen, um dir die Wahrheit zu sagen!

„Jay Z, ruf mich an, Bruder! Du rufst mich immer noch nicht an. Jay Z, ruf mich an … Jay Z, ich weiß, dass du Mörder hast. Bitte schickt sie nicht an meinen Kopf. Ruf mich einfach an. Sprich mit mir wie ein Mann!'

Am Ende seiner Predigt verließ Kanye die Bühne. #MicDrop

„Machen Sie sich bereit für einen großen Tag, drücken Sie, denn die Show ist vorbei“, sagte er.

Natürlich waren die mehr als 13.000 Konzertbesucher nicht erfreut und Twitter explodierte.




Oh, Kanye, was machen wir mit dir?