Logies 2018: Grant Denyer gewinnt Most Popular Presenter

Logies 2018: Grant Denyer gewinnt Most Popular Presenter

Aktualisieren: Gewähren Sie Denyer hat Humor.

Bei den Logie Awards 2017 am Sonntagabend wurde der 40-Jährige als beliebteste Moderatorin für die Ausrichtung von Ten’s ausgezeichnet Familienstreit -- eine Show die vor kurzem abgesagt wurde .



„Wow“, sagte Denyer in seiner Dankesrede. ' Familienstreit kommt nicht einmal mehr im Fernsehen. Wie umständlich? Sie sollten die Gesichter im Moment auf dem Tisch der zehn Führungskräfte sehen. Schließen Sie Ihren Mund oder Ihr Huhn könnte herausfallen.

'Wirklich, unglaublich, als Most Popular Presenter geehrt zu werden, wenn Ihre Fernsehsendung nicht populär genug ist, um im Fernsehen zu bleiben.'

Er fuhr fort: „Aber das ist wirklich bemerkenswert. Familienstreit war in den letzten vier Jahren eine ganz besondere Show für mich. Ich hatte wirklich die beste Zeit meines Lebens. Ein großes Dankeschön an Channel 10 für die Gelegenheit, dies zu tun. Es war eine bemerkenswerte Fahrt. [Zum lachenden Publikum] Nein, ich meine das ernst, Leute. Den Mund halten! Aus tiefstem Herzen, Kanal 10, ihr seid die Besten.“

Unmittelbar danach im Medienraum sagte Denyer, er sei überwältigt, dass er gewonnen habe.

„Ich war wirklich noch nicht bereit“, sagte er Journalisten, einschließlich TheFIX. „Als sie meinen Namen riefen, saß ich irgendwie nur da und war bereit, dieses höfliche Gesicht zu machen, das man macht, wenn jemand anderes gewinnt. Meine Frau sah mich an [verzieht das Gesicht] und es ist mir irgendwie eingefallen. Ich denke, weil die Show gestrichen wurde, dachte ich nicht, dass ich um etwas gewinnen würde. Ich wurde 22 Mal für ein Logie nominiert und das war das erste Mal, dass ich persönlich gewonnen habe. Die längste Pechsträhne in der Geschichte von Logie ist also beendet.'

Später, als er im Publikum interviewt wurde, enthüllte Denyer, dass er in seiner Dankesrede vergessen hatte, seiner 8-jährigen Frau Cheryl Denyer Tribut zu zollen.

Er sagte, er sei ohne eine vorgefertigte Rede auf die Bühne gegangen und sei „schockiert“ gewesen, zu gewinnen.

„Ich habe nicht einmal meiner eigenen Frau für ihren Beitrag gedankt“, gab Denyer lachend zu.

Aber am Mittwoch sagte er dem Täglicher Telegraf dass sie maßgeblich an seinem beruflichen Erfolg beteiligt war.

„Sie hat maßgeblich zum Aufbau und zum Wachstum meiner Karriere beigetragen, also wäre dies genauso ihre wie meine, wenn ich gewinnen würde“, schwärmte er. „Wir sind ein ziemlich gutes Team. Es ist ein seltener Moment für uns, innezuhalten und zu sagen: „Die harte Arbeit lohnt sich.“

Denyer glaubt nicht, dass er heute Abend Gold gewinnen wird.

„Ich denke schon Tracy Grimshaw Heute Abend ist Nacht«, sagte er im Medienraum.

Denyer moderiert die Show seit vier Jahren und hatte zuvor bekannt gegeben, dass er 1.200 Episoden gedreht und 30.000 Mal die berühmte „Umfrage sagt“-Zeile geäußert hat. Aber als ihm gesagt wurde, dass die Show später in diesem Jahr enden würde, war er enttäuscht.

„Ich war wirklich verwirrt darüber, wie ich mich damals fühlen sollte“, sagte er news.com.au . „Das hat mir das Herz gebrochen Familienstreit … wollte mein Leben verlassen, weil ich so viel Spaß daran hatte, daran herumzuspielen … Ich hätte nie erwartet, dass es auch nur annähernd so gut für mich sein würde, wie es war.'