Meghan Markles Neffe in neuer Reality-Show gecastet

Meghan Markles Neffe in neuer Reality-Show gecastet

Nun das Meghan Markle Nachdem sie das Fernsehen für ein Leben in der königlichen Familie hinter sich gelassen hat, hat ihr Neffe es auf sich genommen, ihr TV-Vermächtnis fortzusetzen.

Tyler Dooley , der Sohn des Halbbruders der Herzogin von Sussex Thomas Markle jr , soll im neuen die Hauptrolle spielen MTV-Reality-Show, treffend betitelt Die königliche Welt .



Die Show dreht sich um eine Gruppe wenig bekannter britischer Royals und Aristokraten, die zusammenkommen, um einen Sommer auf dem englischen Land zu verbringen und vor den Kameras wie blaue Blute zu leben. Dooley wird der einzige Amerikaner in der Besetzung sein und er ist begeistert von seiner neuen Rolle.

„Ich bin wegen meiner Tante Meghan mit dem Königshaus verbunden, mit der sie zufällig verheiratet ist Prinz Harry “, sagte der 25-jährige Bauer in einem Werbeclip. 'Ich denke, ich repräsentiere eher die durchschnittliche Person, die diese Show sieht.'

Aber während viele schnell sagten, Dooley würde einfach vom neu entdeckten Ruhm seiner 37-jährigen Tante als König profitieren, sagte der gebürtige Oregoner, er habe sich bemüht und hart für seinen Lebensunterhalt gearbeitet, genau wie der ehemalige Anzüge Stern .

„Ich würde sagen, wir hatten eher bescheidene Anfänge, eher ein Versuch und Irrtum, und dazu gehörte auch Meghan“, sagte er. „Ich arbeite hart für meinen Lebensunterhalt. Ich arbeite sieben Tage die Woche – die Arbeit hört nie auf. Ich tue, was ich kann, wann immer ich kann, um das Beste zu sein, was ich sein kann.

Und im Gegensatz zu seinem Vater oder seiner anderen Tante Samantha Markle , Dooley besteht darauf, dass er die Herzogin immer unterstützen wird, obwohl er zugibt, dass er das nicht gesehen hat Königliche Hochzeit im Mai .

„Es tut mir leid, Meghan, das habe ich nicht“, gestand er in der Promo. „Ich bin nach London gefahren, um meine Tante Meghan zu unterstützen, aber ehrlich gesagt wollte ich angesichts der Kontroversen mit meiner Familie nur meine Unterstützung zeigen.“

Auf seltsame Weise ehrte er seine Tante, indem er seinem kürzlich eröffneten legalen Marihuana-Geschäft einen Namen gab und es frech „Royally Grown“ nannte. Er erschuf sogar eine spezielle Sorte namens „Markle Sparkle“.