Melissa McCarthy im ersten Trailer zu „Can You Ever Forgive Me?“

Melissa McCarthy im ersten Trailer zu „Can You Ever Forgive Me?“

Sie ist bekannt für ihren komischen Witz und ihren Slapstick-Humor, aber jetzt Melissa McCarthy erkundet ihre ernsthafte Seite in Kannst du mir jemals vergeben? , ein Biopic, das auf den Erinnerungen des verstorbenen Autors und Betrügers basiert Lee Israel.

Neben dem legendären Brit Richard E. Grant, McCarthys Darstellung des abgewrackten Journalisten, der zum Literaturverbrecher wurde, wird bereits als Oscar-würdig angepriesen.



Die Emmy-Gewinnerin unterzieht sich in dem Film einem riesigen Make-under und verwandelt sich mühelos in eine pleite Katzendame mit einer Vorliebe für Tweed.

Als halb erfolgreiche Schriftstellerin in den 70er und 80er Jahren war Israel vor allem dafür bekannt, Briefe von verstorbenen Prominenten hervorragend zu fälschen, die sie an Verleger verkaufte, um über die Runden zu kommen.

Unter der Regie von Marielle Heller ( Das Tagebuch einer Teenagerin ) konzentriert sich der Film auf Israels Tiefpunkt und die Anfänge ihrer hochkarätigen Täuschung, an der schließlich das FBI beteiligt war.

Während 2017 ein größtenteils ruhiges Jahr für McCarthy war, stapelt sie die Veröffentlichungen von 2018 mit Mob Wives Film Küche neben Tiffany Hadish , College-Komödie Leben der Party , und Puppendetektivstreifen Die Happytime-Morde .

Kannst du mir jemals vergeben? Die Veröffentlichung ist für Oktober geplant.