Das Militär führt einen Streik in Kabul durch, während getötete Soldaten in die USA zurückgebracht werden.

Das Militär führt einen Streik in Kabul durch, während getötete Soldaten in die USA zurückgebracht werden.

Diese Live-Berichterstattung ist beendet. Für die Live-Updates am Montag, Klicke hier .

Das US-Militär führte am Sonntag einen Streik auf ein Fahrzeug durch, das eine unmittelbare Bedrohung des internationalen Flughafens von Kabul durch den Islamischen Staat darstellte, sagte ein Beamter, als die Überreste von 13 getöteten Militärangehörigen auf der Dover Air Force Base eintrafen.



Der zweite US-Angriff auf ein Ziel des Islamischen Staates nach dem Selbstmordattentat der vergangenen Woche auf dem Flughafen, bei dem die Truppen und mindestens 170 weitere Menschen getötet wurden, kommt, während die Evakuierungsbemühungen zu Ende gehen.

Präsident Biden sprach mit Angehörigen der getöteten US-Truppen und nahm an einer würdevollen Überführung teil – bei der die Überreste gefallener Soldaten in beflaggten Kisten in die Vereinigten Staaten zurückgebracht werden.

Das Islamischer Staat-Khorasan oder ISIS-K , der afghanische und pakistanische Arm der militanten Gruppe, übernahm die Verantwortung für den Flughafenangriff.

Folgendes sollten Sie wissen:

  • Außenminister Antony Blinken bestritt, dass die Vereinigten Staaten den Taliban eine Tötungsliste amerikanischer Staatsbürger und afghanischer Verbündeter gegeben hätten, und wies solche Behauptungen als einfach falsch zurück.
  • Bei einem US-Angriff auf ein Ziel eine Meile vom Flughafen Kabul entfernt wurden nach Angaben von Beamten in Afghanistan Zivilisten getötet, darunter auch Kinder.
  • Frankreich und Großbritannien planen, eine Resolution der Vereinten Nationen zu erwirken, um eine Sicherheitszone in Kabul festzulegen, um diejenigen zu schützen, die versuchen, Afghanistan zu verlassen.
  • Die Biden-Administrationhat keine endgültige Entscheidung getroffendarüber, wie eine zukünftige Präsenz in Kabul aussehen könnte.
MEHR ÜBER AFGHANISTAN
  • Ein letztes Mal nahm er seine Frau und seine Kinder mit nach Afghanistan. Jetzt bekommt er sie nicht mehr raus.

    Nachricht

    24. August 2021
  • Taliban-Führer versprechen Frieden, Ordnung und Amnestie in Afghanistan. Das haben sie letztes Mal auch versprochen.

    Nachricht

    22. August 2021
  • Die Taliban haben sich für ihre Regierung entschieden. Hier ist, wer die Organisation leiten könnte.

    Nachricht

    3. September 2021

Humberto Sanchez, 22, war dafür bekannt, „ständig zu versuchen, die Leute zum Lächeln zu bringen“.

Zurück zum Menü Vonrebecca tan 21:45 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Bevor Humberto Sanchez, 22, zu den Marines kam, war er in seiner Heimatstadt Logansport, Indiana, dafür bekannt, die Leute zum Lachen zu bringen.

Er war ein Licht, das rund um die Uhr an war, sagte Kennedy Rickerd, der mit Sanchez von der Grundschule bis zur High School die Schule besuchte, gegenüber dem Central wakfcouncil. Alle liebten ihn.

Logansports Bürgermeister Chris Martin sagte am Freitagnachmittag dass er mit gebrochenem Herzen erfuhr, dass ein Eingeborener seiner Stadt mit 18.000 Einwohnern im Norden von Indiana bei dem Angriff gestorben war.

Dieser junge Mann sei noch nicht einmal 30 Jahre alt geworden und habe noch sein ganzes Leben vor sich, schrieb Martin auf Facebook. Alle Pläne, die er möglicherweise für sein postmilitärisches Leben hatte, wurden geopfert, weil er das Herz zeigte, sich selbst in Gefahr zu bringen, um das Leben anderer zu schützen.

Rickerd sagte, eine Erinnerung sticht aus mehr als einem Jahrzehnt Schulbesuch bei Sanchez hervor. In der fünften Klasse nahmen Sanchez und einige seiner Freunde an einem Gesangswettbewerb teil, um Beyoncés All the Single Ladies mit typischen Tanzbewegungen aufzuführen. Sie haben gewonnen, und niemand sonst kam ihm nahe, erinnerte sie sich.

Das ist die Art von Person, die Humberto schon immer war, sagte Rickerd. Er scherzte ständig, lachte ständig, versuchte ständig, die Leute zum Lächeln zu bringen.

Anzeigeaktualisierungen werden unter der Anzeige fortgesetzt

Marine sagt, dass er zurücktreten wird, nachdem er vom Kommando enthoben wurde, weil er Führer nach Afghanistan gerufen hat

Zurück zum Menü VonSammy Westfall und Paulina Villegas 9.00. Link kopiertVerknüpfung

Marine-Oberstleutnant Stuart Scheller sagte, er werde am 29. August zurücktreten, nachdem er vom Kommando enthoben worden sei, weil er wegen des Rückzugs der USA aus Afghanistan Anführer herausgerufen habe. (Stuart Scheller)

Marine Corps Lt. Col. Stuart Scheller, der seines Kommandos enthoben wurde, nachdem ein Video, in dem er hochrangige US-Beamte für Versagen in Afghanistan kritisierte, viral wurde, gab am Sonntag bekannt, dass er das Marine Corps nach 17 Jahren verlassen wird.

Alles, worum ich gebeten habe, war die Rechenschaftspflicht meiner leitenden Führungskräfte, wenn klare, offensichtliche Fehler gemacht wurden, sagte er in einem Video, das auf gepostet wurde LinkedIn dieses Wochenende.

Ich sage nicht, dass wir zurücknehmen können, was getan wurde; Alles, worum ich gebeten habe, war Rechenschaftspflicht, sagte er.

Scheller sagte, dass Führer, die die Verantwortung für einen gehetzten Rückzug der USA aus Afghanistan akzeptieren, eine bedeutendere Wirkung auf Militärangehörige mit posttraumatischem Stress oder Schwierigkeiten mit der Zielstrebigkeit haben könnten als jedes andere Stück Papier oder jede andere Nachricht.

Er fügte hinzu, er wolle auf seine Altersversorgung verzichten.

Das Geld, sagte er, sollte an hochrangige Offiziere gehen, die es dringender brauchen werden als ich.

In einer Erklärung, die am Sonntag an den zentralen Wachrat gesendet wurde, sagte ein Sprecher, dass das Marine Corps das von Scheller veröffentlichte Video kenne und dass es geeignete Maßnahmen ergreife, um die Sicherheit und das Wohlergehen von Lt. Col. Scheller und seiner Familie zu gewährleisten.

Scheller reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Lesen Sie die ganze Geschichte ArrowRightAnzeigeaktualisierungen werden unter der Anzeige fortgesetzt

Die USA bestätigen Berichte über zivile Opfer

Zurück zum Menü VonDan Lamothe 20:12 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Inmitten von Berichten über zivile Todesfälle nach einem Luftangriff des US-Militärs auf ein Auto in einem städtischen Gebiet von Kabul am Sonntag erkannte das US-Militär diese potenziellen Opfer an.

Wir wissen, dass es infolge der Zerstörung des Fahrzeugs erhebliche und starke nachfolgende Explosionen gab, die auf eine große Menge explosiven Materials im Inneren hindeuten, das möglicherweise zusätzliche Opfer verursacht hat, sagte Navy Captain Bill Urban in einer Erklärung am Sonntagabend. Es ist unklar, was passiert sein könnte, und wir untersuchen weiter.

Urban fügte hinzu, das US-Militär sei zutiefst traurig über jeden möglichen Verlust unschuldiger Menschenleben.

Der Luftangriff traf Fahrzeuge und ein Haus in einem Kabuler Viertel, etwas mehr als eine Meile vom Flughafen entfernt. Berichten zufolge wurden mehrere Zivilisten, darunter auch Kinder, getötet.

Es war unklar, wie viele Menschen bei dem zweiten US-Angriff auf ein Ziel des Islamischen Staates nach dem Selbstmordattentat in der vergangenen Woche auf dem Flughafen von Kabul ums Leben kamen, wo sich Menschen in der Hoffnung versammelt hatten, das von den Taliban regierte Land zu verlassen.

Wir sind zuversichtlich, dass wir das Ziel erfolgreich getroffen haben, sagte Urban in einer Erklärung am Sonntag zuvor und fügte hinzu, dass das US-Militär zu diesem Zeitpunkt keine Hinweise auf zivile Opfer hatte.

Anzeigeaktualisierungen werden unter der Anzeige fortgesetzt

Analyse: Wie die Zahl der Amerikaner in Afghanistan von 15.000 auf 6.000 stieg

Zurück zum Menü VonGlen Keßler 19:45 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Leser haben gefragt: Wie ist die Zahl der geschätzten Amerikaner in Afghanistan innerhalb einer Woche so dramatisch geschrumpft? Am 17. August teilten Beamte des Außenministeriums dem Kongress mit, dass es bis zu 15.000 seien. Dann, acht Tage später, war die Zahl auf 6.000 geschrumpft, basierend auf einer Analyse, die am 14. August begann.

Der große Unterschied hat zu Fragen geführt. Hier ist eine Erklärung über ein Interview mit einem hochrangigen Beamten des Außenministeriums.

Die erste Zahl – 15.000 – war eine sehr, sehr grobe Schätzung, die größtenteils auf der Zahl der Personen basierte, die sich beim Außenministerium als in Afghanistan aufhaltend gemeldet hatten. Es gibt keine Verpflichtung für Amerikaner, sich bei Reisen ins Ausland zu registrieren – nur wenige Menschen tun dies –, aber in einem vom Krieg heimgesuchten Land wie Afghanistan sind die Chancen höher. Das war also der Ausgangspunkt, um herauszufinden, wie viele Amerikaner im Land waren.

Lesen Sie die ganze Geschichte ArrowRightAnzeigeaktualisierungen werden unter der Anzeige fortgesetzt

Das Chaos in Kabul erinnert an die Rettungsbemühungen der Operation Babylift in Saigon

Zurück zum Menü VonMichael Rosenwald 19:19 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Es war Anfang April 1975 in Saigon, den letzten Tagen des Zusammenbruchs der Südvietnamesen in einem verheerenden Krieg, und weinende Frauen übergaben Regina Aune verwaiste Babys.

Aune, eine 30-jährige Flugkrankenschwester der Air Force, war gerade im Rahmen der Operation Babylift, einer von Präsident Gerald Ford angeordneten Mission zur Evakuierung von Tausenden von Waisenkindern, auf der Tan Son Nhut Air Base gelandetSaigon fiel.

Es war einfach das totale Chaos, erinnerte sich Aune in einem Interview. Es gab so viel Verzweiflung.

Aune nahm ein Baby nach dem anderen mit in ein Militärfrachtflugzeug, ihre Betreuer heulten, als die Kinder im Rumpf und in einem neuen Leben verschwanden.

Du wolltest nur weinen, sagte sie. Aber wir hatten auch eine Aufgabe zu erledigen.

Die schreienden Babys, die Angst – all das kam Aune wieder in den Sinn, als sie beobachtete, wie sich das Chaos auf dem Flughafen von Kabul in Afghanistan ausbreitete, wo Tausende von Amerikanern und Afghanen in Flugzeuge gestiegen sind, die überall hin wollten.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Ein Baby wurde am Donnerstag über Stacheldraht in die Hände eines US-Marinesoldaten übergeben, der den Flughafen von Kabul bewachte, als ängstliche Menschenmengen den Umkreis belagerten. (Reuters)

Anzeigeaktualisierungen werden unter der Anzeige fortgesetzt

Jared Schmitz, 20, war unermüdlich in seiner Vorbereitung als Marine

Zurück zum Menü VonShawn Boburg und Ellen McCarthy 18:39 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Mark Schmitz, Vater von Jared Schmitz, 20, bestätigte den Tod seines Sohnes in einem kurzen Telefonat am Freitag mit dem Central wakfcouncil. Er sagte, sein Sohn sei seit 2019 Marine.

Früher an diesem Tag sagte er dem Radiosender St. Louis KMOX, dass sein Sohn Schon immer wollte er, der bei seinem ersten Einsatz dabei war, seinem Land beim Militär dienen.

Sein Leben bedeutete so viel mehr. Ich bin so unglaublich am Boden zerstört, dass ich den Mann, zu dem er sehr schnell herangewachsen ist, nicht mehr sehen kann, sagte Mark Schmitz dem Radiosender. Er sagte, er sei über den Tod seines Sohnes informiert worden, nachdem es mitten in der Nacht an der Tür geklopft hatte.

Die Marines kamen letzte Nacht um 2:40 Uhr morgens vorbei, um uns die schrecklichen Neuigkeiten zu überbringen, sagte Schmitz gegenüber KMOX.

Schmitz sagte, sein Sohn aus Wentzville, Mo., sei unermüdlich in seiner Vorbereitung als Marine gewesen.

Das war etwas, was er immer tun wollte, und ich habe noch nie einen jungen Mann gesehen, der so hart trainiert hat, um der beste Soldat zu werden, der er sein konnte, sagte Mark Schmitz.

Anzeigeaktualisierungen werden unter der Anzeige fortgesetzt

Baby auf einem Evakuierungsflug für afghanische Zivilisten geboren, die der britischen Regierung geholfen haben

Zurück zum Menü VonMiriam Berger 18:04 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Eingehüllt in einen rosa Hut und eine rosa Decke, konnte Saman Nooris Neugeborenes, Havva, wenig Ahnung von der erschütternden Flucht ihrer Familie in Sicherheit kurz vor ihrer Geburt haben.

Das am Samstag geborene Baby wurde auf einem Flug von Turkish Airlines von Dubai nach Birmingham im Vereinigten Königreich im Rahmen der Massenevakuierung von Zivilisten während der Übernahme Afghanistans durch die Taliban zur Welt gebracht. Der Flug umfasste Afghanen, die für die britische Regierung gearbeitet haben.

Noori, 26, setzte in etwa 33.000 Fuß Höhe die Wehen ein und brachte Havva zur Welt, deren Name auf Englisch Eva bedeutet, ohne dass ein Arzt im Flugzeug war. Stattdessen half die Besatzung bei der Geburt des Kindes über dem Luftraum von Kuwait. Mutter und Tochter sind Berichten zufolge bei guter Gesundheit , berichtete die BBC .

Selbst unter den sichersten Bedingungen können Geburten für Mutter und Neugeborenes gefährlich sein. Der Flug hielt vorsichtshalber kurz in Kuwait an und ging dann weiter nach Großbritannien.

Am 21. August brachte ein weiterer afghanischer Flüchtling an Bord eines Evakuierungsfluges ein Baby zur Welt. Die Familie nannte die TochterErreichen, für ein Schild am Flugzeug.

Anzeigeaktualisierungen werden unter der Anzeige fortgesetzt

Dylan Merola, 20, half immer gerne

Zurück zum Menü Link kopiertVerknüpfung

Ob er sich einem zermürbenden Marines-Bootcamp unterzog oder Zeit mit seiner Familie verbrachte, Dylan Merola, 20, tat alles mit seinem charakteristischen Lächeln, sagte sein älterer Bruder David Merola gegenüber Central wakfcouncil.

Er sei immer ein hilfsbereites Kind gewesen und habe nie einen Fremden getroffen, sagte er.

Merola aus Rancho Cucamonga, Kalifornien, befand sich auf seiner ersten Auslandsreise als Marine und war einige Wochen von seiner Rückkehr nach Hause entfernt, als er in Kabul getötet wurde. Zum Zeitpunkt der Explosion unterstützte Merola die Evakuierung von Kindern.

Er sei ein Held, sagte sein Bruder.

Merola absolvierte 2019 die Los Osos High School, wo er gerne an den Theaterproduktionen der Schule arbeitete.

Ich kannte Dylan seit meinem einflussreichsten Jahr an der High School in Theatertechnik, schrieb sein Freund Benjamin Gruchy auf a GoFundMe Kampagne für Merolas Beerdigungskosten. Er tauchte immer mit einem Lächeln auf und brachte jedem, mit dem er zusammen war, Energie.

Während er davon träumte, Ingenieur zu werden und eine Leidenschaft für Technologie hatte, trat Merola aufgrund der militärischen Bindungen seiner Familie in den Dienst ein, sagte seine Großmutter Clarinda Matsuoka Wallstreet Journal .

Zwei seiner Urgroßväter kämpften im Koreakrieg. Also, es ist irgendwie in seinem Blut, sagte sie der Verkaufsstelle. Er wollte seinem Land dienen. Das ist alles, worüber er in der High School gesprochen hat.

Als die Nachricht von seinem Tod auftauchte, wurden sein Pflichtbewusstsein und seine sonnige Stimmung durch die Flut von Ehrungen und Trauer hervorgehoben.

Mein Sohn ging mit ihm zum Ausbildungslager und sagte, dass Dylan immer das größte Lächeln hatte, schrieb Nancy Alvarado, eine Militärmutter, weiter Twitter . Mit diesem Lächeln hielt er die Menschen in den schwierigen Momenten bei Laune.

— Maria Luisa Paul

Werbeaktualisierungen werden unter dem Werbebulletin fortgesetztSchlüsselaktualisierung

US-Luftangriff tötete Zivilisten, darunter Kinder, Beamte und Zeugen

Zurück zum Menü Von Haq Nawaz Khan, Ezzatullah Mehrdad undKareem Fahim 5.00. Link kopiertVerknüpfung

PESHAWAR, Pakistan – Unbestätigte Berichte über zivile Opfer begannen innerhalb weniger Stunden nach dem US-Streik am Sonntag in afghanischen Medien zu kursieren.

Kurz nach dem Streik sagte ein Sprecher der Taliban, Zabihullah Mujahid, dass ersten Berichten zufolge ein Fahrzeug von den Amerikanern angefahren wurde, wobei eine Person getötet wurde, und dass ein Raketenangriff ein Haus getroffen habe. Er antwortete nicht sofort auf Fragen, ob Zivilisten zu Schaden gekommen seien. Die New York Times zitiert sagte ihm am Sonntag, dass Zivilisten Opfer erlitten hätten und dass die Taliban den Grund für den Luftangriff und die genaue Zahl der Opfer untersuchen würden.

Ein Verteidigungsbeamter, der aufgrund der Sensibilität des Themas unter der Bedingung der Anonymität sprach, sagte der Post, dass der Angriff mit einer Hellfire-Rakete etwas mehr als eine Meile vom Flughafen entfernt durchgeführt wurde, der sich in einem dicht besiedelten Stadtgebiet befindet. Die Sekundärexplosion beschädigte ein Gebäude und erhöhte die Wahrscheinlichkeit ziviler Opfer.

Der Beamte sagte, das Militär habe festgestellt, dass sich zwei Militante im Fahrzeug befunden hätten, als es explodierte. Es ist unklar, ob das Auto als Bombe manipuliert wurde oder eine Selbstmordweste explodierte und die sekundäre Explosion verursachte.

Ein Bewohner des Viertels, in dem der Angriff stattfand, und ein Taliban-Beamter, der sagte, er habe den Ort besucht, sagten in Interviews, dass acht oder neun Zivilisten getötet worden seien, darunter auch Kinder. Ihre Berichte konnten nicht sofort bestätigt werden.

Fotos der Szene zeigten zwei ausgebrannte Autos neben einem weißen, zweistöckigen Haus, in dem viele Fenster der Wohnung ausgeblasen waren. Es war unklar, ob beide Autos angegriffen wurden. Der Anwohner sagte in einem Telefoninterview, dass die Toten alle Mitglieder einer Familie seien: drei Männer, eine Frau und fünf Kinder. Ein Kind sei bei dem Streik schwer verletzt worden und später gestorben, sagte er. Die Leiche eines anderen Kindes wurde unter einem Auto gefunden, sagte er.

Die Familie lebte ein normales Leben. Sie seien nicht an militanten Aktivitäten beteiligt gewesen, sagte der Mann, der aus Angst um seine Sicherheit unter der Bedingung der Anonymität sprach.

Der Taliban-Beamte, der wegen der Sensibilität des Themas unter der Bedingung der Anonymität sprach, sagte, die Erwachsenen hätten sich außerhalb eines Autos befunden, als es getroffen wurde, aber vier der Kinder seien im Fahrzeug gewesen.

Mehrdad berichtete aus Doha, Qatar, und Fahim aus Istanbul. Dan Lamothe in Washington hat zu diesem Bericht beigetragen.

Maxton Soviak, 22, hatte geplant, bei der Navy Karriere zu machen

Zurück zum Menü VonEllen McCarthy 16:45 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Der aus Nordohio stammende Maxton Soviak, 22, hatte geplant, in seiner Familie Karriere in der Navy zu machen sagte in einer Erklärung .

Max war ein wunderbarer Sohn, der seine Familie und seine Gemeinde liebte und stolz darauf war, in der US Navy zu dienen. Er sei begeistert von den Möglichkeiten, die ihm die Navy bieten würde, sagten sie. Wir sind unglaublich stolz auf seine Verdienste um unser Land.

Er war 2017 Absolvent der Edison High School in Mailand, Ohio, die eine Erklärung veröffentlichte, in der er um seinen Verlust trauerte.

Max war ein guter Schüler, der während seiner gesamten Schullaufbahn sportlich und anderen Aktivitäten nachging. Er war bei allen, die ihn kannten, sehr respektiert und beliebt. Max sei bei allem, was er tat, voller Leben gewesen, hieß es in der Erklärung.

Zu diesen sportlichen Bemühungen gehörten die Mitgliedschaft in einem Wrestling-Team des Landesmeisters, sagten seine Eltern gegenüber Central wakfcouncil, und aufeinanderfolgende Halbfinalreisen mit der Fußballmannschaft.

Seine letzten Worte an seine Mutter per Video-Chat, sagten Kip und Rachel Soviak in einer Erklärung gegenüber The Post, seien Trost gewesen.

„Mach dir keine Sorgen, Mama, meine Jungs haben mich erwischt; Sie werden nicht zulassen, dass mir etwas passiert “, erzählten seine Eltern. … Heute ist ihr klar geworden, dass sie alle zusammengehören.

Soviak, der einsamer Matrose bei dem Angriff getötet Sie wird von Kip und Rachel Soviak und 12 ihrer anderen Kinder überlebt. Seine Eltern trösteten die anderen Familien, die direkt von dem Angriff am Donnerstag betroffen waren.

Wir möchten den Familien, die gestern ebenfalls einen geliebten Menschen verloren haben, unser Beileid aussprechen, sagten die Soviaks am Freitag gegenüber The Post, und wünschen den Verletzten eine schnelle Genesung.

Die Stürme des August: Bidens verheerender Monat schürt bei den Demokraten Halbzeitängste

Zurück zum Menü VonSean Sullivan , Tyler Pager und Annie Linskey 15:24 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Biden steckt im verheerendsten Monat seiner Amtszeit – er kämpft darum, eine tödliche Krise in Afghanistan, eine unnachgiebige Pandemie und andere Rückschläge einzudämmen, die seine Partei mit sinkenden Umfragewerten in Wellen von Wut und Sorge versetzt haben.

Der August begann damit, dass die Demokraten stillen Alarm über das Wiederaufleben des Coronavirus und das ungewisse Schicksal von Bidens innenpolitischen Prioritäten auslösten, gemildert durch einen gewissen Optimismus in Bezug auf die Wirtschaft und einen überparteilichen Infrastrukturvertrag.

Aber der Monat nähert sich seinem Ende mit Sirenen, die über Bidens Strategie in Afghanistan heulen, wo13 Amerikaner wurden getötetin der vergangenen Woche sowie die zunehmende Besorgnis über Covid-19. Diese Befürchtungen haben eine neue Runde innerparteilicher Schuldzuweisungen ausgelöst.

Viele Demokraten befürchten zunehmend, dass die Grundsätze von Bidens Präsidentschaft – Kompetenz, Ruhe und Kontrolle – zum ersten Mal glaubwürdig in Frage gestellt werden könnten, was möglicherweise den Grundstein für verheerende Folgen bei den Zwischenwahlen 2022 legt.

Ich mache mir nur Sorgen um seine Fähigkeit, seine Agenda durchzusetzen, sagte John Jackson, Vorsitzender der DeKalb County Democrats in Georgia, einem Halbzeit-Schlachtfeld.

Ich bin nicht unbedingt mit vielen seiner Richtlinien nicht einverstanden – es ist seine Hinrichtung, fügte Jackson hinzu, ein Marineveteran, der der Meinung ist, dass Bidens Umgang mit Afghanistan seine Kompetenznachweise beeinträchtigt hat.

Lesen Sie die ganze Geschichte ArrowRight

Die Vereinigten Staaten gehören zu Dutzenden von Ländern, die versprechen, nach dem Abzug weiterhin Afghanen aufzunehmen

Zurück zum Menü VonMiriam Berger 15:07 Uhr Link kopiertVerknüpfung

In einem gemeinsame Erklärung mit fast 100 anderen Ländern , sagten die Vereinigten Staaten am Sonntag, sie hätten Zusicherungen erhalten, dass die Taliban Afghanen erlauben würden, das Land nach dem US-Rückzug zu verlassen, und dass Washington zusammen mit anderen weiterhin Afghanen aufnehmen werde.

Wir alle setzen uns dafür ein, dass unsere Bürger, Staatsangehörigen und Einwohner, Mitarbeiter, Afghanen, die mit uns gearbeitet haben, und diejenigen, die gefährdet sind, weiterhin frei zu Zielen außerhalb Afghanistans reisen können, heißt es in der Erklärung, zu deren Unterzeichnern die NATO gehört, insbesondere aber nicht China und Russland.

Wir haben von den Taliban die Zusicherung erhalten, dass alle ausländischen Staatsangehörigen und alle afghanischen Staatsbürger mit Reisegenehmigung aus unseren Ländern auf sichere und geordnete Weise zu den Ausgangspunkten gelangen und außerhalb des Landes reisen dürfen, heißt es in der Erklärung weiter. Wir werden weiterhin Reisedokumente für ausgewiesene Afghanen ausstellen, und wir haben die klare Erwartung und Zusage von den Taliban, dass sie in unsere jeweiligen Länder reisen können. Wir nehmen die öffentlichen Erklärungen der Taliban zur Kenntnis, die dieses Verständnis bestätigen.

Die Erklärung enthielt keine weiteren Einzelheiten zu der Vereinbarung oder zu den Maßnahmen, die gegebenenfalls ergriffen würden, wenn die Taliban sich zurückziehen.

US-Außenminister Antony Blinken sagte am Sonntag gegenüber NBCs „Meet the Press“, es sei unwahrscheinlich, dass Washington seine Vereinbarung zum Abzug der US-Streitkräfte bis zum 31. August rückgängig machen werde, Kommentare, die mit früheren Erklärungen der Biden-Regierung übereinstimmen.

Blinken wies auch weiterhin die Kritik zurück, dass die Regierung auf die schnelle Rückkehr der Taliban an die Macht und die anschließende Notwendigkeit, Afghanen zu schützen, die mit den Vereinigten Staaten während ihrer zwei Jahrzehnte im Land zusammengearbeitet hatten, unvorbereitet war, und Afghanen zu helfen, die sich der extremistischen Gruppe widersetzen.

Unser Engagement, weiterhin Menschen zu helfen, Afghanistan zu verlassen, die Afghanistan verlassen wollen und bis zum 1. September nicht draußen sind, das bleibt bestehen, sagte Blinken. Es gibt keine Frist für diese Bemühungen. Und wir haben Möglichkeiten, wir haben Mechanismen, um die fortlaufende Ausreise von Menschen aus Afghanistan zu erleichtern, wenn sie sich dafür entscheiden.

Blinken sagte am Sonntag gegenüber ABC News, dass das Risiko weiterer Angriffe rund um den Flughafen von Kabul weiterhin sehr hoch sei, eine Situation, die die meisten Evakuierungsbemühungen effektiv zum Erliegen gebracht habe.

Der oberste Diplomat der Vereinigten Staaten sagte, es gebe etwa 300 US-Bürger, die in Afghanistan bleiben und gehen wollen.

Kareem Nikoui, 20, war „ein unglaublicher Mensch mit einem großen Herzen“

Zurück zum Menü VonAlex Horton 14:55 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Steve Nikoui sah die Marines zum ersten Mal auf seinem Handybildschirm, der mit seiner Türklingelkamera verbunden ist, sich seinem Haus nähern, und er wusste, was ihre Ankunft bedeutete, sagte er dem Daily Beast. Sein Sohn Lance Cpl. Kareem Nikoui, 20, war in Kabul gewesen und er habe die Nachrichten und alle Besucher, die zu seinem Haus in Norco, Kalifornien, kamen, genau beobachtet, sagte der Vater der Abfluss , im Bewusstsein, dass das Militärprotokoll darin besteht, Benachrichtigungsoffiziere zu entsenden, um düstere Nachrichten zu überbringen.

Die Marines kamen am Donnerstagabend an, verschluckt und emotional, sagte Steve Nikoui. Er wollte die Neuigkeiten vor allen anderen in der Familie aufnehmen – damit er die Verantwortung tragen konnte, es ihnen selbst zu sagen.

Ich bin immer noch geschockt. Ich konnte nicht alles begreifen, was vor sich geht, sagte er der Verkaufsstelle. Er wurde im selben Jahr geboren, in dem es begann, und beendete sein Leben mit dem Ende dieses Krieges.

Paul Arreola, ein enger Freund der Nikouis, sagte in einem kurzen Interview mit dem zentralen Wakfcouncil, dass Nikouis Tod die Familie am Boden zerstört habe, aber dass der Glaube ihr geholfen habe, durchzuhalten. Er sei ein unglaublicher Mensch mit einem großen Herzen, sagte Arreola.

Die Nachricht vom Tod von Kareem Nikoui ging durch die Gemeinde östlich von Los Angeles. Es ist nicht weit von Camp Pendleton entfernt, wo Nikoui stationiert war, sagte sein Vater.

Nikouis Vater schlug wegen des Angriffs auf Militärbeamte und Biden ein. Das Pentagon hat nur wenige Antworten darüber geliefert, wie der Angriff stattgefunden hat, und gesagt, dass es eindeutige Fehler gibt. Aber Beamte haben auch gesagt, dass die Suche nach afghanischen Evakuierten am Flughafen sie einem enormen Risiko aussetzte.

Ich bin wirklich enttäuscht von der Art und Weise, wie der Präsident damit umgegangen ist, noch mehr über die Art und Weise, wie das Militär damit umgegangen ist. Die Kommandeure vor Ort hätten diese Bedrohung erkennen und ansprechen müssen, Steve Nikoui erzählte Reuters.

Die Stadt Norco wird den Namen von Kareem Nikoui zu einem Gedenkplatz hinzufügen, der die im Einsatz getöteten lokalen Servicemitglieder der Stadt anerkennt sagte auf Twitter .

Marines, die in Selbstmordattentate verwickelt waren, hatten beschlossen, im Sonderdienst zu bleiben, sagt der kommandierende Offizier

Zurück zum Menü VonDan Lamothe 14:35 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Als die Zeit der ausgedehnten Evakuierungsbemühungen des US-Militärs in Afghanistan zu Ende ging, beschlossen die Marines der Ghost Company, 2. Bataillon, 1. Marines, eine zusätzliche Stunde im Dienst zu bleiben, um zu sehen, ob sie mehr amerikanische Bürger und Inhaber einer Green Card dorthin ziehen könnten Sicherheit, sagte ihr kommandierender Offizier.

Die Entscheidung setzte die Militärangehörigen dem Selbstmordattentat auf dem Flughafen von Kabul am Donnerstag aus, bei dem 13 US-Truppen getötet wurden, sagte Capt. Geoff Ball, Kompaniechef der Marines. Laut US- und afghanischen Beamten wurden elf Marines, ein Marinematrose und ein US-Soldat getötet, zusammen mit etwa 170 Afghanen.

Kugel, in a langer Facebook-Post , sagte, die Marines arbeiteten mit britischen Fallschirmjägern und US-Soldaten zusammen, um Familien aus einem Entwässerungskanal zu ziehen, als der Selbstmordattentäter auf der anderen Seite des Wassers einschlug.

Der Kanal ist seit Tagen Schauplatz voller Menschenmassen, da verzweifelte potenzielle Evakuierte ins Brackwasser gewatet sind, um die Aufmerksamkeit der US-Truppen auf der anderen Seite zu erregen, ihre Pässe und Papiere vorzuzeigen und Engpässe anderer Menschen zu umgehen, die nicht in der Lage waren den Flughafen zu betreten.

Alle, die daran arbeiteten, Afghanen und Amerikaner zu retten, seien der Explosion vollständig ausgesetzt gewesen, schrieb er.

Ball lehnte es ab, seine Kommentare in einer Nachricht zu erweitern.

Neun meiner Marines und Matrosen gaben ihr Leben, damit andere leben können, und fast 20 weitere Mitglieder meiner Kompanie wurden an ihrer Seite verwundet, schrieb er.

Andere Verteidigungsbeamte sagten, die Zahl der verwundeten US-Truppen umfasst 20, die zur Versorgung nach Deutschland geschickt wurden, und 10 bis 15 weitere, die am Flughafen behandelt wurden und im Dienst blieben.

Ball sagte, dass ein Ereignis mit vielen Opfern etwas ist, für das sie trainieren.

Es wird dadurch definiert, dass weniger Ressourcen als nötig vorhanden sind, um die Verwundeten zu verarbeiten und zu behandeln, schrieb er. In unserem Fall mussten wir uns im Bruchteil einer Sekunde um ein Drittel unserer gesamten Truppe kümmern. Aber in weniger als 20 Minuten nach der Detonation der Bombe hatten wir unsere ersten Verwundeten im Flughafenkrankenhaus, und das inklusive zehn Minuten Fahrzeit.

In weniger als 24 Stunden waren die verbleibenden Mitglieder des Unternehmens, die aus dem kalifornischen Camp Pendleton entsandt wurden, wieder an der Arbeit, um die Evakuierten am Flughafen zu bewachen. Die Marines waren in der Lage, Abbey Gate, den Ort des Bombenanschlags, offen zu halten, während viele andere die ganze Woche über geschlossen waren, und pausierten nur, wenn das Außenministerium die Evakuierten nicht schnell genug bearbeiten konnte, schrieb Ball.

Ball bat die Menschen, eine Spende für das Tragedy Assistance Program for Survivors in Betracht zu ziehen, eine gemeinnützige Organisation, die sich auf die Betreuung der Familien verstorbener Militärangehöriger konzentriert.

PatroneSchlüsselaktualisierungPatroneSchlüsselaktualisierungPatroneSchlüsselaktualisierungPatroneSchlüsselaktualisierung