Prinz William: Konzentrieren wir uns auf die Rettung der Erde und nicht auf die Erforschung des Weltraums für einen neuen Planeten zum Leben

Prinz William: Konzentrieren wir uns auf die Rettung der Erde und nicht auf die Erforschung des Weltraums für einen neuen Planeten zum Leben

LONDON – Prinz William, Zweiter in der britischen Thronfolge, hat die Menschen aufgefordert, sich auf die Rettung der Erde zu konzentrieren, anstatt den Weltraum zu erkunden. Er machte die Bemerkungen, als der 90-jährige Schauspieler William Shatner der wurdeältester Mensch, der an den Rand des Weltraums flogan Bord einer Rakete, die von Jeff Bezos’ Firma Blue Origin betrieben wird.

WpHolen Sie sich das volle Erlebnis.Wählen Sie Ihren PlanPfeilRechts

William, Herzog von Cambridge, sagte der BBC, dass die Gesellschaft die besten Köpfe und Köpfe der Welt braucht, die darauf fixiert sind, diesen Planeten zu reparieren, und sich nicht darauf konzentrieren, den nächsten Ort zu finden, an den sie gehen und leben können.



Seine Kommentare kommen zu einer Zeit, in der sich führende Persönlichkeiten und Wissenschaftler der Welt weiterhin mit der Notlage des Klimawandels auseinandersetzen und Aktivisten weniger Reden und konkretere Maßnahmen fordern.

Greta Thunberg sagt, das Gespräch der Weltführer über den Klimawandel sei „bla bla bla“

Während der Prinz Milliardäre wie Bezos, Elon Musk und Richard Branson, die damit beschäftigt sind, außerirdische Reisen als Teil ihrer eigenen kommerziellen Weltraumtourismusprogramme zu starten, nicht direkt nannte, machte er seine Haltung klar: Die Erde zu einer besseren machen Platz zum Leben inmitten der wachsenden Bedrohung durch den Klimawandel sollte Priorität haben, um zukünftige Generationen zu schützen.

Anzeige Die Geschichte wird unter der Anzeige fortgesetzt

Wenn wir nicht aufpassen, berauben wir die Zukunft unserer Kinder durch das, was wir jetzt tun, sagte er, als er erklärte, dass ihn das Elternwerden dazu gebracht habe, die Welt anders zu sehen.

Ich möchte, dass die Dinge, die ich genossen habe – das Leben im Freien, die Natur, die Umwelt – ich möchte, dass sie für meine Kinder da sind“, sagte er. Und nicht nur meine Kinder, sondern die Kinder aller anderen.

Der Herzog hat mit seiner Frau Catherine drei Kinder: Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis.

William wurde vor der Verleihung des Earthshot-Preises an diesem Wochenende in London interviewt, einer Initiative, die vom Prinzen gegründet wurde, um diejenigen anzuerkennen, die daran arbeiten, Lösungen für einige der dringendsten Umweltprobleme der Welt zu finden.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Shatners Flug war zusammen mit drei anderen zivilen Astronauten der jüngste Teil einer privaten Weltraumbewegung, die die NASA übertroffen hat.

Anzeige

Der 10-minütige Flug der Crew erfolgte drei Monate, nachdem Bezos mit der New Shepard-Rakete seiner Firma ins All geflogen war. (Amazon-Gründer Bezos besitzt Central wakfcouncil.)

Was Sie mir gegeben haben, ist die tiefgreifendste Erfahrung, die ich mir vorstellen kann, sagte Shatner nach der Mission zu Bezos, während er die Schönheit der Szenen beschrieb, die er gesehen hatte.

Während des Interviews schrieb William seinem Vater, Prinz Charles, zu, dass er mehrere Jahrzehnte daran gearbeitet hat, das Bewusstsein für die Gefahren zu schärfen, denen der Planet ausgesetzt ist.

In einem Interview mit der BBC Anfang dieser Woche, Charles sprach über seine persönlichen Bemühungen zur Bekämpfung der Klimakrise, zu denen auch das Pumpen gehört Nebenprodukte von Wein und Käse in seinen Sportwagen von Aston Martin, um seinen CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Auf die Frage, ob es viel Energie brauche, um einen Palast zu heizen, sagte der Prinz, er habe im Clarence House, einer der vielen königlichen Residenzen, Sonnenkollektoren installiert.

Anzeige

Neu Forschung Diese Woche in der Zeitschrift Nature Climate Change veröffentlicht, ergab, dass mindestens 85 Prozent der Weltbevölkerung Wetterereignisse erlebt haben, die durch den Klimawandel verschlimmert wurden.

Junge Leute in ihren Teenagern und 20ern sagenSie machen sich zunehmend Sorgen darüber, was ihre Zukunft bringt– von Überschwemmungen über Waldbrände bis hin zu extremen Hitzewellen.

In einemUmfrage in 17 Ländern, stellte das Pew Research Center fest, dass immer mehr Menschen den Klimawandel als wachsende Bedrohung ansehen.

Weiterlesen:

Milliardäre im Weltraum: Der Start eines Traums oder einfach nur ein nicht von dieser Welt stammendes Ego?

Queen Elizabeth steht hinter einem königlichen Vorstoß, Plastikmüll zu reduzieren

Unternehmen im Kosmos: Das neue Weltraumrennen