„Project Runway“-Star macht sich über Karlie Kloss wegen ihrer Beziehung zu The Whitehouse lustig

„Project Runway“-Star macht sich über Karlie Kloss wegen ihrer Beziehung zu The Whitehouse lustig

Supermodel Karlie Kloss zeigte sich in ihrer US-Reality-Show unbeeindruckt Projekt Laufsteg nachdem eine Kandidatin eine subtile Auseinandersetzung mit ihrer Beziehung zum Weißen Haus gemacht hatte.

Nachdem der Kandidat Tyler Neasloney vor der Herausforderung gestellt worden war, einen Look zu entwerfen, den Kloss auf einer Pariser Party aus recycelten Kleidungsstücken tragen sollte, enttäuschte er die Jury mit seinem Top- und Rock-Design aus vier Paar Hosen – insbesondere Mentor Christian Siriano, der zugab, dass er es könnte Karlie nirgendwo tragen sehen'.



Tyler jedoch schnappte zurück und fragte das Panel: 'Nicht einmal zum Abendessen mit den Kushners?' was zu Keuchen bei seinen Mitbewerbern führte, die hinter der Bühne zuschauten.

Die subtile Ausgrabung bezog sich auf Kloss ‘Ehemann Joshua Kushner, dessen Bruder Jared mit Ivanka Trump, Donalds Tochter, verheiratet ist.

Kloss wies Tylers Kommentar zurück und bat ihn, „bei der Herausforderung zu bleiben“, nachdem der aufstrebende Designer angeboten hatte: „Das ist Ihr Ehemann“.

„Sie wissen es vielleicht nicht, aber ich weiß, das ist nicht das, wonach ich gefragt habe“, witzelte der Moderator der Show.

„Die Stoffe sind eine schlechte Wahl – ich finde, sie sehen billig aus. Die Taschen sind irgendwie schlecht platziert, und wenn das deine Ästhetik ist, dann ist das alles, aber hier geht es um meine Ästhetik und den Einfluss meines Stylisten.

„Du hast hier wirklich das Ziel verfehlt“, beendete sie, bevor sie die Kandidatin nach Hause schickte.

Die Teilnehmer hinter der Bühne waren schockiert über Tylers Selbstvertrauen, wobei einer zugab, dass er das Gefühl hatte, „kotzen zu müssen“.

Nach seiner Eliminierung entschuldigte sich Tyler bei Kloss und sagte: „Ich möchte, dass Sie wissen, dass ich kein Idiot bin, ich bin professionell.

„Was ich vorhin gesagt habe, hatte keinen Hintergedanken, keine Bedeutung, nichts dergleichen.

Später, An Das Tagesgericht , Tyler fügte hinzu: „Ich bin kein böser Mensch. Ich dachte, wir wären auf einem recht freundlichen Spielfeld. Also Karlie, am Ende des Tages ist sie ein Mensch, also möchte ich nicht, dass sie mich einfach hasst oder sich wegen dem, was ich gesagt habe, schlecht fühlt.

Kloss hat die Entschuldigung angenommen.

Anfang dieses Jahres gab das Supermodel zu Britische Vogue Mit den Trumps in Verbindung gebracht zu werden, war „hart“ .

'Aber ich konzentriere mich auf die Werte, die ich mit meinem Mann teile, und das sind die gleichen liberalen Werte, mit denen ich aufgewachsen bin und die mich mein ganzes Leben lang geleitet haben.'