Ron Howard, Henry Winkler und mehr reagieren auf den Tod von Happy Days-Star Erin Moran

Ron Howard, Henry Winkler und mehr reagieren auf den Tod von Happy Days-Star Erin Moran

Stars, die Erin Moran kannten, die vor allem für ihre Rolle als Joanie in der klassischen Sitcom bekannt ist Glückliche Tage, haben die sozialen Medien genutzt, um ihre Trauer auszudrücken und der verstorbenen Schauspielerin Tribut zu zollen.

Moran, 56, ist am Samstagnachmittag aus unbekannter Ursache verstorben.



Viele ihrer ehemaligen Hollywood-Co-Stars und Freunde haben der verstorbenen Schauspielerin Tribut gezollt und ihre Erinnerungen an ihr Talent und ihre Persönlichkeit geteilt.

Ron Howard , die auf der Leinwand ihren Bruder Richie Cunningham spielte, erinnerte sich an die Schauspielerin, weil sie „Szenen besser machte, für Lacher sorgte und Fernsehbildschirme beleuchtete“.

Heinrich Winkler , der The Fonz in der langjährigen Show spielte, teilte auch seine Traurigkeit – während er sagte, er hoffe, dass Moran „endlich den Frieden haben würde, den du dir hier auf Erden so sehr gewünscht hast“.

Don Most (Ralph Malph) beschrieb Moran als „eine wunderbare, süße, fürsorgliche, talentierte Frau“ und nannte den Verlust „schmerzhaft“.

Morans 1971 Pistolenrauch Co-Star Willie Ames teilte auch eine bewegende Hommage an seinen verstorbenen Freund und Kollegen.

„Ich kenne Erin Moran seit ihrer Kindheit bei Gunsmoke“, schrieb er. „In jüngerer Zeit als unruhige Seele. So traurig, von ihrem Tod zu hören.’

Mit dem ehemaligen Kinderstar Erin Murphy, die als Tabitha auftrat Verzaubert Sie drückte ihre Trauer aus.

„Es ist so traurig, mitteilen zu müssen, dass meine Freundin Erin Moran gestorben ist“, schrieb sie auf Twitter. 'Ruhe in Frieden, süßes Mädchen.'

Schauspieler Steven Wishnoff teilte ein Foto des Paares und schrieb: „Ich denke an meine Freundin Erin Moran. Ruhe in Frieden. Für diejenigen, die voreilige Schlüsse ziehen - bitte nicht. Du weißt nicht, was los war.“

In letzter Zeit lebte die Schauspielerin Berichten zufolge in einem Motel, während sie gegen Drogenmissbrauch kämpfte. US-Medien sagten, sie und ihr über 20-jähriger Ehemann Steven Fleischmann seien gezwungen worden, ihre Wohnwagensiedlung zu verlassen.

Entsprechend TMZ , CBS-Nachrichten und Der Hollywood-Reporter , Beamte in Harrison County in Indiana reagierten am Samstagnachmittag auf Berichte einer nicht reagierenden Frau.

Ersthelfer stellten fest, dass die als Moran identifizierte Frau bei ihrer Ankunft verstorben war. Eine Autopsie steht laut Medienberichten noch aus.

Moran trat auch auf Mord, den sie schrieb, Das Liebesboot, und Das Kühne und das Schöne .