Das südafrikanische Lauffeuer, das die Universität von Kapstadt und die Bibliothek afrikanischer Antiquitäten niederbrannte, ist unter Kontrolle

Das südafrikanische Lauffeuer, das die Universität von Kapstadt und die Bibliothek afrikanischer Antiquitäten niederbrannte, ist unter Kontrolle

Korrektur

In einer früheren Version dieser Geschichte wurde die Menge an Land falsch angegeben, die durch das Feuer zerstört worden war. Eine Fläche von 1,5 Quadratmeilen wurde zerstört. Die Geschichte schrieb auch den Namen des Ministers für Hochschulbildung falsch; er ist Klinge Nzimande. J.P. Smith wurde in einer früheren Version fälschlicherweise als Sicherheitsbeamter bezeichnet; Er ist Mitglied des Stadtrats von Kapstadt. Diese Version wurde korrigiert.

KAPSTADT, Südafrika – Ein Lauffeuer, das weite Teile des berühmten Tafelbergs von Kapstadt, historische Wahrzeichen und eine Universitätsbibliothek mit unbezahlbaren Sammlungen afrikanischer Antiquitäten niederbrannte, war am späten Montag weitgehend unter Kontrolle, und die Evakuierten durften in ihre Häuser zurückkehren Bereich.



WpHolen Sie sich das volle Erlebnis.Wählen Sie Ihren PlanPfeilRechts

Das Feuer war zu etwa 70 bis 80 Prozent eingedämmt, obwohl die Gefahr bestand, dass es wegen starker Winde wieder aufflammen könnte, sagte Philip Prins, Brandmanager des Tafelberg-Nationalparks. Das Feuer begann am Sonntagmorgen in der Nähe des Denkmals für den Kolonialführer Cecil Rhodes und breitete sich schnell unkontrolliert unterhalb des Devil’s Peak im Nationalpark aus, in einer Gegend, die bei Wochenendwanderern und Radfahrern beliebt ist.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Am Montag hatten Windgeschwindigkeiten von bis zu 50 km/h das Feuer in dicht besiedelte Gebiete oberhalb der Innenstadt von Kapstadt getrieben und die Evakuierung der Anwohner erzwungen, die an einigen Rändern des Parks lebten. Bekannte Sehenswürdigkeiten wie die Tafelberg-Seilbahn und der nahe Kirstenbosch National Botanical Garden wurden vorübergehend geschlossen.

Anzeige

Am 19. April waren in Kapstadt, Südafrika, vorsorgliche Evakuierungen im Gange, nachdem sich ein Feuer vom Tafelberg-Nationalpark aus ausgebreitet hatte. (Zentraler Wakfrat)

Den größten Teil des Tages zog eine dichte Rauchsäule entlang der Kante des Devil’s Peak in Richtung der Spitze des Berges über der Stadt und hüllte Bürogebäude und den Hafen von Kapstadt in eine erstickende weiße Wolke.

Mehr als 200 Feuerwehrleute und Rettungskräfte kämpften gegen das Feuer, während vier Hubschrauber und ein Aufklärungsflugzeug, die am Sonntag halfen, wegen der starken Winde am Montag am Boden blieben.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Drei Feuerwehrleute wurden mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus eingeliefert, sagte J.P. Smith, ein Mitglied des Stadtrats von Kapstadt. Weitere Verletzungen wurden nicht gemeldet.

An der Universität von Kapstadt, bekannt als UCT, inspizierten Beamte den Schaden an der historischen Jagger-Bibliothek, die seltene Sammlungen afrikanischer Bücher und Archive enthielt.

„Eine Lobotomie der brasilianischen Erinnerung“: Verheerendes Feuer zerstört Nationalmuseum von Rio

Die Bibliothek ist unser größter Verlust, sagte der Vizekanzler der Universität, Mamokgethi Phakeng, einem lokalen Radiosender. Einige davon können nicht durch Versicherungen ersetzt werden, und das ist ein trauriger Tag für uns.

Anzeige

Ujala Satgoor, Geschäftsführerin von UCT Libraries, beschrieb, wie einige von uns vor Ort mit Entsetzen und Hilflosigkeit zusahen, wie das Gebäude brannte.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Zu diesem Zeitpunkt können wir bestätigen, dass der Lesesaal vollständig ausgebrannt ist, sagte sie. Glücklicherweise löste das vorhandene Brandmeldesystem die Brandschutzklappen aus und verhinderte so die Ausbreitung des Feuers auf andere Teile der Bibliothek.

Satgoor bestätigte, dass einige unserer wertvollen Sammlungen verloren gegangen sind, und fügte hinzu, dass eine vollständige Bewertung erst durchgeführt werden kann, wenn das Gebäude für sicher erklärt wurde und wir es betreten können.

Die Bibliothek beherbergt gedruckte und audiovisuelle Materialien zu Afrikastudien; 1.300 Untersammlungen einzigartiger Manuskripte und persönlicher Papiere; und mehr als 85.000 Bücher und Broschüren über Afrikastudien, einschließlich aktueller Materialien und Werke über Afrika und Südafrika, die vor 1925 gedruckt wurden, so die UCT-Website. Es enthält auch eine der umfangreichsten afrikanischen Filmsammlungen der Welt, heißt es auf der Website.

Anzeige Die Geschichte wird unter der Anzeige fortgesetzt

Blade Nzimande, der südafrikanische Minister für Hochschulbildung, Wissenschaft und Innovation, sagte, die Bibliothek beherberge die Archive des regierenden Afrikanischen Nationalkongresses und Veröffentlichungen aus seinen Jahren als Untergrundbewegung, die gegen die weiße Apartheidregierung Südafrikas kämpften. Es war unklar, ob die ANC-Archive zerstört wurden.

Professor Saul Dubow, Absolvent der UCT und Honorarprofessor für Afrikastudien an der UCT, die jetzt an der Cambridge University ansässig ist, sagte, die Bibliothek enthalte die wertvolle Bleek and Lloyd-Sammlung von Notizbüchern und Zeichnungen, die die Kultur und Geschichte der indigenen Gemeinschaft der San oder Buschmänner dokumentieren.

Natürlich wissen wir nicht, was verloren gegangen ist, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass 65.000 Bücher und eine große Anzahl von Manuskripten verloren gehen werden, sagte Dubow.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Der Bürgermeister von Kapstadt, Dan Plato, sagte, die Flammen hätten das Rhodes Memorial Restaurant und Mostert's Mill, Südafrikas älteste funktionierende Windmühle, die 1796 gebaut wurde, beschädigt. Das Strohdach und die vierblättrigen Segel der Windmühle, ein Wahrzeichen an der Autobahn M3 in der Nähe des Campus, gingen hoch in Flammen, während die Zuschauer hilflos zusahen.

Anzeige

Erste Berichte über Brandschäden am Rhodes Memorial heizten Spekulationen über Brandstiftung an, weil in den letzten Jahren Proteste gegen das koloniale Erbe von Rhodes stattfanden, einem Bergbaumagnaten aus dem 19. Jahrhundert, der den globalen Diamantengiganten De Beers gründete und eine umstrittene Figur in der Geschichte Südafrikas ist. Eine Rhodos-Statue am Denkmal in Kapstadt wurde letztes Jahr zerstört.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Rey Thakhuli, Sprecher von SANParks, das Südafrikas Nationalparks betreibt, sagte, dass etwa 400 Hektar Land durch das Feuer zerstört worden seien.

Windige Bedingungen, ein regelmäßiges Wettermerkmal auf der Kaphalbinsel, führten dazu, dass sich das Feuer ausbreitete und die Autobahn M3 überquerte, die die Innenstadt von Kapstadt mit den südlichen Vororten verbindet.

Einer der Hauptverursacher der schnellen Ausbreitung waren die sehr alten Kiefern und ihre Trümmer, sagte SANParks in einer Erklärung. Das Feuer erzeugte seinen eigenen Wind, der die Ausbreitungsgeschwindigkeit weiter erhöhte.

Fotos, die in den sozialen Medien gepostet wurden, zeigten Teile der entkernten und immer noch schwelenden Bibliothek sowie das verbrannte Restaurant Rhodes Memorial, das vor Hitze explodiert zu sein schien.

Waldbrände sind in den Nationalparkgebieten, die das Herz von Kapstadt bilden, weit verbreitet.

Weiterlesen:

Die Geschichte rassistischer Kolonialgewalt kann uns helfen, Polizeigewalt zu verstehen

Australiens schwere Waldbrände 2019-2020 wirkten wie ein Vulkanausbruch und kühlten den Globus leicht ab

Satellitenbilder zeigen St. Vincent, das mit Vulkanasche bedeckt ist, während die Eruptionen andauern