Sam Smiths bevorzugte Geschlechtspronomen sind sie/sie

Sam Smiths bevorzugte Geschlechtspronomen sind sie/sie

(CNN) – Sam Smith identifiziert sich als genderqueer und nicht-binär und der Sänger ging am Samstag auf Instagram um ihre bevorzugten Pronomen zu klären.

„Heute ist ein guter Tag, also los. Ich habe entschieden, dass ich meine Pronomen zu THEY/THEM ändere, nachdem ich ein Leben lang Krieg mit meinem Geschlecht geführt habe. Ich habe beschlossen, mich so anzunehmen, wie ich bin, innerlich und äußerlich“, schrieb Smith. „Ich bin so aufgeregt und privilegiert, von Menschen umgeben zu sein, die mich bei dieser Entscheidung unterstützen, aber ich war sehr nervös, dies anzukündigen, weil ich mich zu sehr darum kümmere, was die Leute denken, aber verdammt noch mal! Ich verstehe, dass es viele Fehler und falsches Geschlecht geben wird, aber alles, worum ich Sie bitte, ist, bitte versuchen Sie es. Ich hoffe, Sie können mich so sehen, wie ich mich jetzt sehe. Danke.'



Smith fuhr fort, einige Leute zu markieren, die Aktivisten in der nicht-binären Gemeinschaft sind.

„Ich bin noch nicht in der Lage, ausführlich darüber zu sprechen, was es bedeutet, nicht binär zu sein, aber ich kann den Tag kaum erwarten, an dem ich es bin. Deshalb möchte ich jetzt einfach SICHTBAR und offen sein. Wenn Sie Fragen haben und sich fragen, was das alles bedeutet, werde ich mein Bestes versuchen, es zu erklären, aber ich habe unten auch die Menschen markiert, die jeden Tag für den guten Kampf kämpfen. Das sind Aktivisten und Anführer der nicht-binären/trans-Community, die mir geholfen und mir so viel Klarheit und Verständnis gegeben haben.“

Sam Smith

Sam Smith. (AP/AAP)

Die Sängerin gab diese Woche auch bekannt, dass ihre bahnbrechende Single „Stay With Me“ gestreamt wurde über 1 Milliarde mal , schreiben, 'Wild wild wild. Wildes Leben.'

Von Marianne Garvey, CNN